Härjedalen (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Härjedalen
Wappen der Gemeinde Härjedalen Lage der Gemeinde Härjedalen
Wappen Lage in Jämtlands län
Basisdaten
Provinz (län): Jämtlands län
Historische Provinzen (landskap): Härjedalen
Hälsingland
Dalarna
Hauptort: Sveg
SCB-Code: 2361
Einwohner: 10.246 (31. Mär. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 0,9 Einwohner/km²
Fläche: 11.364,3 km² (1. Jan. 2011)[2]
Website: www.herjedalen.se

Härjedalen ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Jämtlands län. Sie setzt sich überwiegend aus der historischen Provinz Härjedalen aber auch zu kleinen Teilen aus Hälsingland und Dalarna zusammen. Der Hauptort der Gemeinde ist Sveg.

Weitere Orte sind Funäsdalen, Hede, Lillhärdal, Norr-Hede, Ulvkälla, Vemdalen, Ytterhogdal und weitere kleinere Orte. Durch Härjedalen führt die Europastraße 45 und die Reichsstraße 84 sowie die Inlandsbahn.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde, die zu den flächenmäßig größten Schwedens gehört, grenzt an Norwegen und liegt zum größten Teil im Skandinavischen Gebirge. Sie erstreckt sich etwa 180 Kilometer entlang des Flusses Ljusnan in südöstliche Richtung und hat eine größte Ausdehnung von 110 Kilometern in nordöstlicher Richtung. Der Hauptort Sveg liegt im Osten der Gemeinde im Tal des Flusses Ljusnan. Im Zentrum der Gemeinde befindet sich der Nationalpark Sonfjället, Lebensraum für den südlichsten Braunbärenstamm in Schweden. Einige Kilometer nördlich davon liegt das Fremdenverkehrszentrum Vemdalen, und im Hochgebirge nahe der norwegischen Grenze Funäsdalen.

Sånfjället

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der wichtigste Wirtschaftszweig der Gemeinde ist der Fremdenverkehr. Vemdalen, Lofsdalen und das Hochgebirge sind die wichtigsten Fremdenverkehrsgebiete. Auch die Forstwirtschaft, der traditionelle Wirtschaftszweig der Gemeinde, ist von einiger Bedeutung, während die Industrie mit etwa 13 % der Beschäftigten nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Härjedalen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Bevölkerung nach Reich, Provinzen und Gemeinden am 31. März 2013
  2. Statistiska centralbyrån: Kommunarealer den 1 januari 2011

62.03305555555614.349722222222Koordinaten: 62° 2′ N, 14° 21′ O