Hédouville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hédouville
Wappen von Hédouville
Hédouville (Frankreich)
Hédouville
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton La Vallée-du-Sausseron
Gemeindeverband Communauté de communes de la Vallée du Sausseron.
Koordinaten 49° 9′ N, 2° 10′ O49.1544444444442.1708333333333Koordinaten: 49° 9′ N, 2° 10′ O
Höhe 41–182 m
Fläche 5,28 km²
Einwohner 246 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Postleitzahl 95690
INSEE-Code

Kirche
.

Hédouville ist eine französische Gemeinde mit 246 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France; sie gehört zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton La Vallée-du-Sausseron.

Nachbargemeinden von Hédouville sind Parmain, Frouville, Nesles-la-Vallée, Champagne-sur-Oise und Ronquerolles im Département Val-d’Oise sowie Belle-Église und Bornel im Département Oise.

Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Vexin français.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 171 172 164 196 283 282 276

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Trinité (Heilige Dreifaltigkeit) aus dem 13. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten]

  • Jean Aubert: La grande histoire du Val d'Oise - Toutes les communes de Ableiges à Wy-dit-Joli-Village, Edijac, ISBN 2-904-675-17-5
  • Le Patrimoine des communes du Val-d'Oise, Flohic éditions, Band 2, S. 895-896, ISBN 2-84234-056-6
  • Nouveau Guide du Vexin Français, Éd. du Valhermeil, 2002, ISBN 2-913328-30-X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hédouville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien