Vienne-en-Arthies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vienne-en-Arthies
Vienne-en-Arthies (Frankreich)
Vienne-en-Arthies
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Pontoise
Kanton Magny-en-Vexin
Gemeindeverband Communauté de communes Vexin - Val de Seine.
Koordinaten 49° 4′ N, 1° 44′ O49.0661111111111.7333333333333Koordinaten: 49° 4′ N, 1° 44′ O
Höhe 35–147 m
Fläche 3,76 km²
Einwohner 417 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km²
Postleitzahl 95510
INSEE-Code
Website http://www.vienne-en-arthies.fr/
.

Vienne-en-Arthies ist eine französische Gemeinde mit 417 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Val-d’Oise in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Pontoise und zum Kanton Magny-en-Vexin. Die Bewohner nennen sich „Viennois“ bzw. „Viennoises“.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Herzen des Vexin, 1,5 Kilometer östlich des Seineufers und etwa 50 Kilometer nordwestlich von Paris. Das Gemeindegebiet von Vienne ist Teil des Regionalen Naturparks Vexin français.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Gemeinde stammt vom Bach Vienna. Arthies bedeutet auf Gallisch und Lateinisch Hütte (Attegia) und auf Keltisch Haus (Arthies). Die Ortschaft war früher ein Bestandteil der Gemeinde Vétheuil. Während der Französischen Revolution wurden die drei Weiler von Vétheuil abgetrennt, somit entstand die Gemeinde Vienne-en-Arthies.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 172 159 221 243 326 352 394

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kapelle Saint-Joseph aus dem Jahr 1627

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vienne-en-Arthies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien