Hochschule für Musik und Theater Rostock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Hochschule für Musik und Theater Rostock
Logo
Gründung 12. Januar 1994
Trägerschaft staatlich
Ort Rostock
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Staat Deutschland
Rektorin Susanne Winnacker
Studenten 555 WS 2012/13[1]
Website www.hmt-rostock.de
HMT Rostock

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock wurde 1994 gegründet. Sie befindet sich im ehemaligen Katharinenkloster in der Hansestadt Rostock. Die Hochschule ist Mitglied der 1995 in Rostock gegründeten Association of Baltic Academies of Music, in der 17 Hochschulen aus dem Ostseebund Austauschprogramme und Künstlerprojekte organisieren und international begehrte Ausbildungsstätte für Musiker: die etwa 540 Studenten kommen aus 42 Nationen.

Geschichte[Bearbeiten]

1947 wurde in Rostock eine Hochschule für Musik, Theater und Tanz gegründet. Die Leitung hatte der Komponist Rudolf Wagner-Régeny. Diese Hochschule wurde später Außenstelle der Berliner Hochschule „Hanns Eisler”. Im Jahr 1968 erfolgte die Gründung der „Staatlichen Schauspielschule Rostock”, die in den 1980er Jahren an die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin angegliedert wurde. Aus diesen Traditionen heraus wurde 1994 die jetzige eigenständige künstlerische Hochschule geschaffen. Der Gründungsrektor war Wilfrid Jochims, der vorher an der Hochschule für Musik Köln tätig war.

Die Unterbringung gestaltete sich zunächst schwierig. In einer ehemaligen Sonderschule am Bussebart und in der Ulmenstraße untergebracht, waren die Platzverhältnisse sehr beschränkt für die wachsende Zahl der Studenten. Im April 2001 konnten neue Räume in dem von Jons Reimann rekonstruierten und umgebauten ehemaligen Katharinenkloster in der östlichen Altstadt Rostocks bezogen werden.

Die Hochschule ist Veranstaltungsort für vielfältige Konzerte. Über 250 Vorstellungen finden im Jahr mit Beteiligung von Lehrenden und Studierenden statt.

Seit Juli 2009 gehört der Schauspieler, Maler und Schriftsteller Armin Mueller-Stahl dem Hochschulrat der HMT Rostock an.

Angebotene Studiengänge[Bearbeiten]

  • Künstlerische Ausbildung
  • Instrumental- und Gesangspädagogik
  • pop | world music
  • Lehramt Musik
  • Schauspiel
  • Darstellendes Spiel
  • Bachelor of Music
  • Master of Music
  • Theaterpädagogik

Bibliothek[Bearbeiten]

Die Bibliothek der HMT Rostock umfasst etwa 35.000 Musikalien, sowie ca. 12.000 Bücher und Zeitschriften, außerdem etwa 6.500 Tonträger und Bildtonträger. Sie richtet sich vorrangig an die Hochschulangehörigen, ist aber auch für die Öffentlichkeit zugänglich.[2]

Ehemalige Studenten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt: Studierendenzahlen Studierende und Studienanfänger/-innen nach Hochschularten, Ländern und Hochschulen, WS 2012/13, S. 66-113 (abgerufen am 3. November 2013)
  2. (abgerufen am 10. November 2013)
  3. [1]

Weblinks[Bearbeiten]

54.0915512.1444Koordinaten: 54° 5′ 30″ N, 12° 8′ 40″ O