Honda CBF1000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda (Motorrad)
Cbf1000 black.jpg
Werkscode SC58
CBF1000
Hersteller: Honda Motor Co., Ltd.
Produktionszeitraum 2006 bis 2011
Klasse Motorrad
Bauart Sporttourer
Motordaten
Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, PGM-FI Einspritzung
Hubraum (cm³) 998
Leistung (kW/PS) 72 / 98 bei 8.000/min
Drehmoment (N m) 93 bei 6.500/min
Höchstgeschwin-
digkeit
 (km/h)
228 km/h
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kette
Bremsen 296-mm-Doppelscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszangen (vorne), 240-mm-Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange (hinten)
Radstand (mm) 1480
Maße (L × B × H, mm): 2155 × 780 × 1240
Sitzhöhe (cm) dreifach verstellbar von 78 bis 81
Nachfolgemodell Honda CBF1000F

Die Honda CBF1000 ist ein teilverkleideter Sporttourer des japanischen Herstellers Honda.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Vierzylindermotor wurde von der Honda Fireblade übernommen, gedrosselt und erzeugt aus 998 cm³ Hubraum nun eine Nennleistung von 72 kW (98 PS) und ein Drehmoment von 93 Nm bei einer Drehzahl von 6.500 min-1.

Der Sporttourer/Allrounder hat eine Teilverkleidung und verfügt über zwei vordere und eine hintere Scheibenbremse. Optional kann man gegen Aufpreis auch ein Combined-ABS bestellen, welches beim Betätigen der Hinterradbremse auch einen Bremskolben der Vorderradbremse mitbetätigt. Als Besonderheit dieses Motorrades ist die Anpassbarkeit an den Fahrer zu nennen. Hierzu kann die Höhe der Sitzbank, der Abstand zum Lenker und die Höhe der Scheibe verändert werden. Für kurze Zeit gab es eine Sonderversion "Silverline" mit Vollverkleidung und Hinterradabdeckung.

Anfang 2010 brachte Honda die CBF1000F auf den Markt, die eine überarbeitete Version der CBF1000 darstellt und mit aggressiverem Styling auftritt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Honda CBF1000 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien