Honda RVF 400 NC35

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda (Motorrad)
1994 Honda RVF400.jpg
RVF 400 R Fireblade (NC35, MJ 1998)
Hersteller: Honda Motor Co., Ltd.
Produktionszeitraum 1994 bis 1996 (verfügbar teilweise bis 2001)
Klasse Motorrad
Bauart Supersportler
Motordaten
Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter 90°-V4-Motor, DOHC,
4 Ventile pro Zyl.
Hubraum (cm³) 399
Leistung (kW/PS) 45 / 61
Drehmoment (N m) 36 bei 10.000 /min
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kette, O-Ring-Kette (ab Werk)
Bremsen vo 269 mm-Doppel-Scheibenbremse,
hi Scheibenbremse
Radstand (mm) 1.345 mm
Sitzhöhe (cm) 780 mm
Leergewicht (kg) 165 (trocken)
Vorgängermodell Honda VFR 400 R NC 30

Vorlage:Infobox Motorrad/Wartung/Parameter

Die Honda RVF 400 NC 35 ist ein Supersport-Motorrad des Herstellers Honda, das von 1994 bis 1996 produziert wurde, aber teilweise noch bis 2001 von Händlern auf dem Markt angeboten wurde. Wie auch das Vorgängermodell war das Motorrad offiziell nur in Japan erhältlich.

Das Motorrad war das kleine Schwestermodell der Honda RVF 750 RC45, so wie es zuvor die Honda VFR 400 NC 30 zur Honda VFR 750 R war.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell VFR 400 R, dessen Produktion 1992 eingestellt wurde, wurde vor allem die Gabel vorne verändert. Weiter wurde das Hinterrad von 18 auf 17" reduziert. Die Frontverkleidung erhielt zwei Frischluftkanäle; die beiden Scheinwerfer waren nicht mehr rund, sondern hatten nun das „Fuchsaugen“-Design.

Eine weitere Änderung betraf die Vergaser. Die NC35 besitzt 30 mm-Gleichdruck-Flachschiebervergaser, das Vorgängermodell NC30 hat dagegen 32 mm-Gleichdruck-Rundschiebervergaser.

Weblinks[Bearbeiten]