James E. Darnell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James E. Darnell erhält eine National Medal of Science 2002 von George W. Bush (6. November 2003)

James Edwin Darnell, Jr. (* 9. September 1930 in Columbus, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Zellbiologe und Professor an der Rockefeller University in New York City.

Leben[Bearbeiten]

Darnell erwarb 1955 an der Washington University in St. Louis, Missouri, einen M.D.; erste Forschungsarbeiten zum Poliovirus erbrachte er bei Harry Eagle am National Institute of Allergy and Infectious Diseases, einer Einrichtung der National Institutes of Health, weitere bei François Jacob am Institut Pasteur in Paris. Akademische Positionen führten ihn an das Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts, das Albert Einstein College of Medicine in New York City und die Columbia University, ebenfalls in New York City. 1974 übernahm er eine Professur für Zellbiologie an der Rockefeller University in New York City.

Wirken[Bearbeiten]

Darnells Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Signaltransduktion und der Virus-Replikation. Darnell erbrachte 1962/1963 erste Nachweise für RNA-Prozessierung, 1971 konnten er und seine Kollegen Ereignisse definieren, die zur Bildung von mRNA, rRNA und tRNA führen. Entdeckte den JAK-STAT-Signalweg zwischen Zelloberfläche und Zellkern. Er benutzte Interferone als Modell-Zytokin.

Darnell gilt als Förderer des wissenschaftlichen Nachwuchses. Er konnte an seiner Hochschule, der Rockefeller University, zahlreiche Juniorprofessuren etablieren, viele dieser Juniorprofessoren erhielten später ordentliche Professuren oder andere Lebenszeit-Stellungen.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. James E. Darnell MD bei gairdner.org; abgerufen am 8. Dezember 2012
  2. Foreign Members bei royalsociety.org; abgerufen am 13. Februar 2011
  3. The Passano Awards 1945–2009 bei passanofoundation.org; abgerufen am 13. Februar 2011
  4. Dickson Prize in Medicine Winners bei dicksonprize.pitt.edu; abgerufen am 13. Februar 2011
  5. William B. Coley Award Recipients bei cancerresearch.org; abgerufen am 28. April 2011
  6. Laureates of the 2002 National Medal of Science und James E. Darnell bei nsf.gov; abgerufen am 13. Februar 2011
  7. Albert Lasker Award for Special Achievement in Medical Science 2002 bei laskerfoundation.org; abgerufen am 13. Februar 2011
  8. New foreign members of the Academy bei kva.se; abgerufen am 13. Februar 2011
  9. James E. Darnell Jr., M.D. beim Albany Medical College (amc.edu); abgerufen am 29. März 2012