Jelena Fabianowna Gnessina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt Gnessinas auf ihrem Grabstein auf dem Moskauer Nowodewitschi-Friedhof

Jelena Fabianowna Gnessina (russisch Елена Фабиановна Гнесина; * 18. Maijul./ 30. Mai 1874greg. in Rostow am Don; † 4. Juni 1967 in Moskau) war eine russische Komponistin und Schwester des russischen Komponisten Michail Gnessin.

Sie gründete 1893 in Moskau eine private Musikschule, das heutige Gnessin-Institut. Außerdem komponierte sie Etüden und Kinderstücke für Klavier.

Weblinks[Bearbeiten]