Joe Manganiello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Manganiello (2010)

Joseph Michael Manganiello (* 28. Dezember 1976 in Pittsburgh, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Frühes Leben[Bearbeiten]

Joe Manganiello wurde als ältester von zwei Söhnen von Charles und Susan Manganiello in Pittsburgh geboren, wuchs jedoch mit seinem jüngeren Bruder Nicholas in Mount Lebanon, einer südwestlich von Pittsburgh gelegenen Kleinstadt in Allegheny County, auf. Manganiello hat sowohl italienische als auch armenische Wurzeln und gab in einem Interview bekannt, dass sein Großvater Österreicher war.[1]

Nach dem Besuch der St. Bernard School, einer katholischen Privatschule in Mount Lebanon absolvierte Manganiello die Mt. Lebanon High School, an der er im Jahr 1995 seinen Abschluss erwarb. In seiner Jugend betrieb er viel Sport und war Captain der Schulmannschaft im Football, Volleyball und Basketball. Eine Knieverletzung, die Manganiello während eines Football-Spiels in der 10. Klasse erlitt, machten seine Pläne, im Profisport Fuß zu fassen, zunichte. Im Anschluss daran schrieb er sich an der Carnegie Mellon University ein, an der er Schauspiel studierte. Danach zog er nach Los Angeles, Kalifornien.

Werdegang[Bearbeiten]

1999 schrieb Manganiello das Drehbuch zu Out of Courage 2: Out for Vengeance, einem 28-minütigen Kurzfilm, den er nicht nur produzierte, sondern auch in einer Hauptrolle zu sehen war.

2002 stand er in der Rolle des Flash Thompson in Spider-Man vor der Kamera. Seit diesem Zeitpunkt konnte man Manganiello hauptsächlich als Gastdarsteller in Fernsehserien, darunter CSI: Den Tätern auf der Spur, Close to Home oder Scrubs – Die Anfänger sehen. 2007 übernahm eine Hauptrolle in der Fernsehserie American Heiress, die jedoch bereits nach 64 Folgen eingestellt wurde. Größere Nebenrollen übernahm er zudem zwischen 2008 und 2010 in One Tree Hill und von 2006 bis 2009 und 2012 in der Sitcom How I Met Your Mother. Seit 2010 steht Manganiello für die Fernsehserie True Blood vor der Kamera. Am 17. Februar 2012 gab er zusammen mit der Autorin Anne Rice eine Autogrammstunde in Los Angeles.[2]

Privates[Bearbeiten]

Nachdem er 2010 von der Fachzeitschrift People auf Platz 7 beim Ranking des Sexiest Man Alive gewählt wurde, belegte er 2011 in der Zeitschrift Men's Health Platz 1 des Rankings des Best Summer Body of 2011. Heute unterstützt er zudem die Organisation Until There’s a Cure im Kampf gegen HIV und Aids. Er ist gut mit John Feldmann, dem Sänger der Band Goldfinger befreundet. Als junger Mann war Manganiello Roadie auf der Tour der Band.

Im Frühjahr 2009 lernte er die Schauspielerin Audra Marie kennen, mit der er sich im September 2010 verlobte, von der er sich aber bereits nach einem Jahr Verlobung im September 2011 wieder trennte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manganiello: "Opa ist ein waschechter Österreicher" (Krone vom 11. August 2011)
  2. True Blood's Joe Manganiello Joins Anne Rice at Los Angeles The Wolf Gift Signing

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Joe Manganiello – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien