Julie White

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julie White (2011)

Julie Karen White (* 4. Juni 1961 in San Diego) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Biographie[Bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten]

White wuchs in Austin auf. Ihre erste Filmrolle erhielt sie in der Fernsehserie Law & Order, in der sie zwischen 1991 und 1992 zweimal auftrat. Nach ersten Rollen in Fernsehproduktionen erhielt White eine kleinere Rolle in Fliegenfänger. Nach der Jahrtausendwende spielte sie regelmäßig in Kinoproduktionen mit, auch in international bekannten, wie der Transformersreihe, in denen sie in allen drei Teilen eine Rolle erhielt. Auch als Bühnendarstellerin tritt sie auf. Sie wurde 2007 für ihre Leistung im Stück The Little Dog Laughed mit dem Tony Award geehrt. Für ihr Engagement in Transformers – Die Rache wurde White für den Spottpreis der Goldenen Himbeere als Schlechteste Nebendarstellerin nominiert, konnte sich gegen Sienna Miller jedoch nicht „durchsetzen“.

Privates[Bearbeiten]

White war zweimal verheiratet, einmal mit Carl Pandel. Aus beiden Beziehungen entsprang jeweils ein Kind.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierung[Bearbeiten]

Gewonnen[Bearbeiten]

  • 2007: Tony Award für The Little Dog Laughed als Beste Hauptdarstellerin

Weblinks[Bearbeiten]