Go On

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Go On
Originaltitel Go On
Go On logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2012–2013
Produktions-
unternehmen
Universal Television,
Silver & Gold Productions,
Dark Toy Entertainment
Länge 22 Minuten
Episoden 22 in 1 Staffel
Genre Dramedy, Sitcom
Idee Scott Silveri
Musik John Swihart
Erstausstrahlung 8. August 2012 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. September 2013 auf Universal Channel
Besetzung
Synchronisation

Go On ist eine US-amerikanische Dramedy-Fernsehserie mit Matthew Perry in der Hauptrolle, die von Scott Silveri konzipiert wurde. Zwischen 2012 und 2013 wurden von Universal Television in Zusammenarbeit mit Silver & Gold Productions und Dark Toy Entertainment für den US-Sender NBC eine Staffel und 22 Episoden produziert, bevor die Serie im Mai 2013 eingestellt wurde.[1] Go On handelt vom Sportreporter Ryan King, der nach dem Verlust seiner Frau eine Gruppentherapie besucht. Die Erstausstrahlung in den USA erfolgte am 8. August 2012 während einer Berichterstattung der Olympischen Sommerspiele 2012,[2] bevor die regelmäßige Ausstrahlung am 11. September 2012 begann.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Als respektloser, aber charmanter Sportreporter, versucht Ryan King seine Trauer über den Tod seiner Frau bei einem Verkehrsunfall zu überwinden. Sein Chef zwingt ihn einer Selbsthilfegruppe beizutreten, ansonsten dürfe er nicht mehr auf Sendung gehen. So besucht er die Therapiestunden von Lauren Schneider, einer ehemaligen Weight-Watchers-Trainerin. Da er von ihren Qualitäten nicht überzeugt ist, übernimmt er kurzerhand die Leitung über die Gruppentherapie. Er macht aus den traurigen Geschichten der Teilnehmer zunächst einen Wettkampf darum, wessen Geschichte schlimmer ist. Die Teilnehmer finden Gefallen an dem neuen Konzept und auch Ryan scheint Kraft sammeln zu können. Als Ryan seine Arbeit wieder aufnimmt, stellt er jedoch fest, dass er seine Trauer noch nicht verarbeitet hat und er erkennt, dass Lauren und die Gruppe ihm möglicherweise wirklich helfen können.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Cosima Kretz, Inez Günther und Peter Woratz und unter der Dialogregie von Peter Woratz durch die Synchronfirma Film- & Fernseh-Synchron GmbH in München.[4]

Rollenname Schauspieler/in Synchronsprecher/in[4]
Ryan King Matthew Perry Michael Iwannek
Lauren Schneider Laura Benanti Stephanie Kellner
Anne Julie White Susanne von Medvey
Yolanda Suzy Nakamura Sonja Reichelt
Owen Tyler James Williams Patrick Roche
Mr K. Brett Gelman Claus-Peter Damitz
Steven John Cho Philipp Moog
Sonia Sarah Baker Andrea Wick
Carrie Allison Miller Farina Brock

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Ausstrahlung der ersten Episode fand am 8. August 2012 als Preview, während einer Berichterstattung der Olympischen Sommerspiele 2012, statt.[2] Diese Preview wurde von über 16 Millionen Zuschauern gesehen und es wurde dabei ein Rating von 5,6 in der werberelevanten Zielgruppe ermittelt.[5] Die regelmäßige Ausstrahlung auf ihrem normalen Sendeplatz im Anschluss an die US-Version von The Voice erfolgt seit dem 11. September 2012.[3] Bereits Anfang Oktober 2012 gab NBC die sogenannte Back-nine-order bekannt, sodass die erste Staffel nun auf 22 Episoden kommt.[6] Seitdem die Serie am 8. Januar 2013 aus der Winterpause zurückgekehrt ist und ohne The Voice als Lead-in auskommen muss, sind die Einschaltquoten drastisch zurückgegangen. So verfolgten 2,87 Millionen Zuschauer die Episode vom 19. März 2013, woraus ein Rating von 1,0 bei den 18- 49-Jährigen resultierte.[7] Das erste Staffelfinale, was auch das Serienfinale darstellt, wurde am 11. April 2013 gezeigt.

Deutschsprachiger Raum

Im deutschsprachigen Raum wurde die Serie vom 6. September bis zum 15. November 2013 auf dem Bezahlfernsehsender Universal Channel ausgestrahlt.[8] Eine Ausstrahlung im freiempfangbaren Fernsehen zeigt RTL Nitro seit dem 14. November 2013.[9]

International

Die Serie wurde in Kanada bei Global zur selben Zeit wie bei NBC ausgestrahlt.

Episodenliste[Bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Erste Runde Pilot 8. Aug. 2012 6. Sep. 2013 Todd Holland Scott Silveri
2 Katzenjammer He Got Game, She Got Cats 11. Sep. 2012 6. Sep. 2013 Andy Ackerman Lesley Wake Webster
3 Gruppenzwang There’s No ’Ryan’ In Team 18. Sep. 2012 13. Sep. 2013 Todd Holland Scott Silveri
4 Auf ihn mit Gebrüll! Bench-Clearing Bawl 25. Sep. 2012 13. Sep. 2013 Jamie Babbit Liz Brixius
5 Geisterstunde Do You Believe in Ghosts…Yes! 2. Okt. 2012 20. Sep. 2013 Michael Engler Mathew Harawitz
6 Das große Fressen Big League Chew 9. Okt. 2012 20. Sep. 2013 Millicent Shelton Dennis McNicholas
7 Schnitzeljagd Any Given Birthday 23. Okt. 2012 27. Sep. 2013 Kevin Dowling Jon Pollack & Scott Silveri
8 Spielkinder Videogame, Set, Match 13. Nov. 2012 27. Sep. 2013 Todd Holland Lesley Wake Webster
9 Hoch die Tassen! Dinner Takes All 20. Nov. 2012 4. Okt. 2013 Ken Whittingham Handlung: Liz Brixius
Schauspiel: Lesley Wake Webster
10 Das Kreuz mit dem Kreuz Back, Back, Back… It's Gone 27. Nov. 2012 4. Okt. 2013 Todd Holland Dennis McNicholas
11 Bis ans Ende der Welt The World Ain’t Over ’Till It’s Over 4. Nov. 2012 11. Okt. 2013 Kevin Dowling Handlung: Seth Raab & Nicholas Darrow
Schauspiel: Mathew Harawitz
12 Die Lachnummer Win at All Costas 8. Jan. 2013 11. Okt. 2013 Michael Lehmann Handlung: Mathew Harawitz
Schauspiel: Seth Raab & Nicholas Darrow
13 Puppentheater Gooooaaaallll Doll! 15. Jan. 2013 18. Okt. 2013 Todd Holland Lesley Wake Webster
14 Comeback Comeback Player of the Year 22. Jan. 2013 18. Okt. 2013 Eric Appel Jon Pollack & Scott Silveri
15 Kalte Dusche Pass Interference 29. Jan. 2013 25. Okt. 2013 Jamie Babbit Mathew Harawitz & Lesley Wake Webster
16 Hart aber fair Go Deep 19. Feb. 2013 25. Okt. 2013 Linda Mendoza Mathew Harawitz & Lesley Wake Webster
17 Ringkampf Ring and a Miss 26. Feb. 2013 1. Nov. 2013 Todd Holland Bill Callahan & Dennis McNicholas
18 Bingo! Double Down 5. Mär. 2013 1. Nov. 2013 Michael Lehmann Seth Raab & Nicholas Darrow
19 Einsame Spitze Go For The Gold Watch 19. Mär. 2013 8. Nov. 2013 Todd Holland Handlung: Dennis McNicholas
Schauspiel: Bill Callahan & Mathew Harawitz
20 Wer mit wem ? Matchup Problems 26. Mär. 2013 8. Nov. 2013 Beth McCarthy-Miller Handlung: Bill Callahan
Schauspiel: Jon Pollack & Scott Silveri
21 Balla Balla Fast Breakup 4. Apr. 2013 15. Nov. 2013 Eric Appel Lesley Wake Webster & Matthew Harawitz
22 Und Tschüss Urn-ed Run 11. Apr. 2013 15. Nov. 2013 Linda Mendoza Handlung: Bill Callahan
Schauspiel: Jon Pollack & Scott Silveri

Rezeption[Bearbeiten]

Die Serie erhielt überwiegend positive Kritiken, so hat sie bei Metacritic ein Metascore von 66/100 basierend auf 26 Rezensionen.[10] David Hinckley von der Daily News schrieb, die Serie sei „vielleicht die beste neue Sitcom des Herbstes“.[11] Der Kritiker Hank Stuever der Washington Post lobte die Inszenierung der Serie und führt weiter aus, dass „“Go On” sich recht forsch bewegt – so wie eine NBC-gewürzte Version von hochwertigen Kabel-Dramedys wie The Big C und Enlightened – Erleuchtung mit Hindernissen. Sie ist nicht so gut wie eine von denen, aber sie hat die gleiche fröhlich-traurige Aura, mit genau einem Hauch von Communitys Absurdität, um das Tempolimit zu halten“.[12] Ebenso erhielt die Serie von Verne Gay, einem Kritiker der Tageszeitung Newsday, fünf Sterne. Dieser meint, dass „die Besetzung gut, sogar ausgezeichnet“ sei.[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nellie Andreeva: ‘Go On’ Cancelled By NBC. In: Deadline.com. 10. Mai 2013. Abgerufen am 10. Mai 2013.
  2. a b Scott Collins: London Olympics: NBC draws crowd for Matthew Perry sitcom 'Go On'. In: The Los Angeles Times. 12. August 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  3. a b NBC Fall 2012 Premiere Dates: 'Go On' Premieres Early, 'Community' Returns In October. In: Huffington Post. 14. Juni 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  4. a b Go On in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 27. August 2013.
  5. Sara Bibel: TV Ratings Wednesday: Olympics Again Score Ratings Gold, 'Big Brother' Down, 'Final Witness' Up, 'Go On' Preview Strong. In: TV by the Numbers. 9. August 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  6. Sara Bibel: NBC Orders Full Seasons of 'Revolution', 'Go On' & 'The New Normal'. In: TV by the Numbers. 2. Oktober 2012. Abgerufen am 3. Oktober 2012.
  7. Sara Bibel: Tuesday Final Ratings: 'New Girl, 'NCIS' & 'NCIS: Los Angeles' Adjusted Up; 'Smash' Adjusted Down. In: TV by the Numbers. 3. März 2013. Abgerufen am 6. Mai 2013.
  8. Frederic Servatius: Matthew Perry und «Chicago Fire» zum Start des Universal Channel. In: Quotenmeter.de. 23. Juli 2013. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  9. Bernd Michael Krannich: Go On: Deutsche Free-TV-Premiere bei RTL Nitro im November. In: Serienjunkies.de. 25. September 2013. Abgerufen am 25. September 2013.
  10. Go On: Season 1. In: Metacritic.com. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  11. David Hinkley: 'Go On' with Matthew Perry. In: NY DailyNews. 11. September 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  12. Hank Stuever: 'Go On’: The five E-Z stages of grief. In: The Washington Post. 7. August 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  13. Verne Gay: Matthew Perry sells in NBC's 'Go On'. In: Newsday.com. 3. August 2012. Abgerufen am 1. Oktober 2012.