Kearny (Arizona)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kearny
Kearny (Arizona)
Kearny
Kearny
Lage in Arizona
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arizona
County:

Pinal County

Koordinaten: 33° 3′ N, 110° 55′ W33.05416-110.908857567Koordinaten: 33° 3′ N, 110° 55′ W
Zeitzone: Mountain Standard Time (UTC−7)
Einwohner: 3446 (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte: 478,6 Einwohner je km²
Fläche: 7,2 km² (ca. 3 mi²)
Höhe: 567 m
Postleitzahl: 85137
Vorwahl: +1 520
Bürgermeister: Debra Sommers

Kearny ist eine Stadt in Pinal County im Bundesstaat Arizona in den USA.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt ca. 110 Kilometer südöstlich von Phoenix und 90 Kilometer nördlich von Tucson. Sie liegt außerdem am Gila River und an der Arizona State Route 177. Schwesterstädte sind Hayden und Winkelmann. Der lokale Kearny Airport ist am Stadtrand gelegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war das Gebiet des heutigen Kearny von den Apachen kontrolliert. Im 17. und 18. Jahrhundert besuchten spanische Entdecker das Gebiet, konnten aber wegen der Apachen keine dauerhaften Siedlungen errichten. Auch mit Einwanderern aus Mexiko gab es erbitterte Konflikte mit den Ureinwohnern. Erst 1820 kamen die ersten Amerikaner in die Region, die Trapper waren und meist aus Taos, New Mexico stammten. Die Stadt wurde schließlich nach General Stephen W. Kearny benannt, der im Jahre 1846 während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges dort mit 100 Dragonern Station machte. Bald darauf wurden in dem Gebiet Bodenschätze gefunden. Nach blutigen Auseinandersetzungen wurden die Apachen vertrieben. Danach stieg die Zahl der neuen Siedler sprunghaft an.

Die wirtschaftliche Lebensgrundlage für die Bevölkerung ist heute in erster Linie die nahe gelegene Kupferhütte mit dem Hayden Smelter.

Demographie[Bearbeiten]

Im Juli 2009 ergab sich eine Bevölkerungszahl von 3446 Personen, was eine Steigerung gegenüber 2000 von über 50 % bedeutete. Das Durchschnittsalter betrug ca. 37 Jahre.

Quellen[Bearbeiten]