Kelly Rutherford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kelly Rutherford (2009)

Kelly Rutherford (* 6. November 1968 in Elizabethtown, Kentucky) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Ihre Filmkarriere begann Ende der 1980er Jahre, als sie in Fernsehproduktionen wie Homefront, Die Abenteuer des Brisco County jr. und No Greater Love einem breiteren Publikum in den Vereinigten Staaten bekannt wurde. Es folgten Hollywood-Produktionen wie Scream 3, I love Trouble (mit Julia Roberts, Nick Nolte) und Swimming Upstream, sowie zahlreiche Rollen in US-Fernsehserien und Kurzfilmen, wie beispielsweise die Megan Mancini in der Fernsehserie Melrose Place. Ebenso spielte sie in Serien wie Generations und Threat Matrix. Zusammen mit Benjamin Bratt und Dennis Hopper war sie in der Jerry-Bruckheimer-Produktion E-Ring im Fernsehen zu sehen. Aktuell spielt sie in der amerikanischen Fernsehserie Gossip Girl, die seit September 2007 in den USA ausgestrahlt wird, die Rolle der Lily Humphrey.

Privat engagiert sie sich beim Step Up Women Network, einer Vereinigung, deren Ziel es ist, Frauen in der Gesellschaft bessere Voraussetzungen und Chancen zu verschaffen und damit bessere Zukunftsperspektiven zu bereiten. Eine ganze Reihe erfolgreicher US-amerikanischer Frauen tritt in diesem Netzwerk ehrenamtlich für Frauenrechte ein.

Kelly Rutherfords zweiter Ehemann, der deutsche Unternehmer Daniel Giersch, hat im Dezember 2008 die Scheidung eingereicht.[1] Sie hat zwei Kinder, die mit ihrem Ex-Mann in Frankreich leben.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kelly Rutherford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. msn.com: [1], 10. Juni 2009