Kevin Schmidt (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kevin Schmidt (* 16. August 1988 in Andover, Kansas als Kevin Gerard Schmidt) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Kevin Schmidt wurde als zweites Kind geboren; er hat noch einen älteren Bruder Kenneth und einen jüngeren Bruder Kendall Schmidt, die ebenfalls Schauspieler sind.

Seine bekannteste Rolle war bislang 2003 die des Henry Baker in der Familienkomödie Im Dutzend billiger und deren Fortsetzung Im Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch im Jahr 2005. Außerdem spielte er 2004 in Butterfly Effect den 13-jährigen Lenny und in Mission: Possible – Diese Kids sind nicht zu fassen! die Rolle des Skip. Zwischen 2004 und 2008 hatte er Gastauftritte in Monk, Without a Trace – Spurlos verschwunden, Numbers – Die Logik des Verbrechens und CSI: NY.

Seit 2008 spielt er die Rolle des Justin in der Web-Serie Poor Paul. 2009 folgte die Rolle des Ryan Miller in den Filmen Alvin und die Chipmunks 2 und die Rolle des Bull in dem Disney Channel Original Movie Prinzessinnen Schutzprogramm, wo er an der Seite von Selena Gomez und Demi Lovato zu sehen war.

Außerdem war er von 2008 bis 2012 in der US-Seifenoper Schatten der Leidenschaft als Noah Newman zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]