Kopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Dieser Artikel erläutert den Körperteil Kopf; zu anderen Bedeutungen siehe Kopf (Begriffsklärung).

Der Kopf (auch das Haupt; lat. caput; altgr. κεφαλή kephalē) als anatomischer Begriff ist der vorderste Körperabschnitt eines Tieres, an dem sich die Mundöffnung und Mundwerkzeuge sowie wichtige Sinnesorgane befinden. Darüber hinaus enthält er wesentliche Teile des Zentralnervensystems (ZNS).

Die primitivsten vielzelligen Tiere, so z. B. die Coelenterata, haben keinen Kopf, er ist jedoch bei den meisten Bilateria vorhanden.

Urmünder[Bearbeiten]

Hauptartikel: Urmünder

Panarthropoda[Bearbeiten]

Hauptartikel: Panarthropoda

Gliederfüßer[Bearbeiten]

Hauptartikel: Gliederfüßer

Insekten[Bearbeiten]

Der Kopf wird bei Insekten i.A. als Caput bezeichnet. Dieser besteht aus dem Acron und sechs, zu der sogenannten Kopfkapsel verwachsenen Segmenten. In der Kopfkapsel befindet sich das Oberschlundganglion.Während die Komplexaugen auf dem Acron sitzen, entspringen die Antennen auf dem zweiten Segment, die Mundwerkzeuge auf dem vierten bis sechsten Segment [1].

Grob werden folgende Abschnitte unterschieden Clypeus (Kopfschild), Vertex (Scheitel), Genae (Wangen), Occiput (Hinterkopf)[2].

Neumünder[Bearbeiten]

Hauptartikel: Neumünder

Chordatiere[Bearbeiten]

Hauptartikel: Chordatiere

Wirbeltiere[Bearbeiten]

Hauptartikel: Wirbeltiere

Bei Wirbeltieren umfassen die kopfständigen Sinnesorgane Nase, Augen und Ohren sowie die Geruchs- und Geschmackssinnesorgane in Mund und Nase. Der Hauptteil des Zentralnervensystems, das Gehirn, wird durch den knorpeligen bzw. meist knochigen Schädel geschützt.

Muskeln im Pferdekopf

Menschen[Bearbeiten]

Anatomie des menschlichen Kopfes

Die Vorderseite des menschlichen Kopfes mit Augen, Nase und Mund wird Gesicht genannt, die Rückseite Hinterkopf. Das Abtrennen des Kopfes vom restlichen Körper wird Enthauptung oder Köpfen genannt.

Umgangssprachliche Begriffe[Bearbeiten]

Für Kopf sind von ähnlich geformten Objekten abgeleitete umgangssprachliche Begriffe wie Rübe, Birne, Nuss, Ballon und Kürbis in Gebrauch.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wissenschaft-online.de/abo/lexikon/biok/5952
  2. http://www.insektenbox.de/fibel/glo/index.html#kopf
  3. Sprachpflege, Band 37,VEB Bibliographisches Institut., 1988, S. 54 Online
  4. Germanisch-Romanische Monatsschrift: Bände 9-10, C. Winter., 1921, S. 51 Online

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfried Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hrsg.): Schädelkult. Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen. (Ausstellungskatalog Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim) Schnell & Steiner, Regensburg 2011. ISBN 978-3-7954-2454-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Kopf – Zitate
 Wiktionary: Kopf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen