Krašovice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Krašovice (Begriffsklärung) aufgeführt.
Krašovice
Führt kein Wappen
Krašovice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Plzeň-sever
Fläche: 735 ha
Geographische Lage: 49° 52′ N, 13° 19′ O49.87472222222213.319166666667418Koordinaten: 49° 52′ 29″ N, 13° 19′ 9″ O
Höhe: 418 m n.m.
Einwohner: 388 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 330 13
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Josef Henžlík (Stand: 2013)
Adresse: Krašovice 49
330 13 Trnová u Plzne
Gemeindenummer: 559083
Website: www.krasovice.cz

Krašovice (deutsch. Kraschowitz) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt ca. 20 km nördlich von Plzen im nördlichen Teil des Bezirkes Plzen-Nord.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung von Krašovice ist im Jahr 1232, als Jetřich I. Eigentümer der Festung Krašovické war. Nach seinem Tod erbte sein Sohn Jetřich II. Krašovice, der das Dorf jedoch im Jahr 1339 verkaufte. Im Folge gab es eine Vielzahl von Eigentümern, einer der bekanntesten war Peter von Vrtba.

Während der Hussitenkriege brannten das Dorf und die Festung nieder. Die Festung wurde nie wieder aufgebaut. In der Folgezeit wurde Krašovice von Burian von Gutstein (Burian z Gutštejna) gekauft, der das Gut mit Bělá zuammenschloß. In einem Dokument aus dem Jahre 1772 wird die ursprünglich romanische Kirche erwähnt und festgestellt, dass Reparaturen notwendig sind. An den Ort der Kirche wurde im Jahre 1778 eine neue Kirche gebaut.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

  • Hanuš Zápal - Architekt

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)