Labrinth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Labrinth bei einem Auftritt in der MEN Arena (2013)
Labrinth auf einem Konzert, 2012

Labrinth (* 4. Januar 1989[1][2] in London, England; eigentlich Timothy McKenzie) ist ein britischer Dance-/Grime-Sänger, Rapper und R&B-Musiker.

Werdegang[Bearbeiten]

McKenzie begann seine Musikkarriere mit der Produktion des Debütalbums A.D.H.D. von Master Shortie. Für Tinie Tempah schrieb er den Song Pass Out, auf dem er auch als Sänger mitwirkte. Sie erreichte im März 2010 Platz 1 der britischen Charts. Die ebenfalls gemeinsam produzierte Nachfolgesingle Frisky kam auf Platz 2. Ende September hatte er mit Let the Sun Shine seinen ersten eigenen Charthit, der auf Anhieb in die Top 3 einstieg.

Labrinth wurde als erster Musiker seit sechs Jahren, der nicht aus einer Castingshow hervorging, von Simon Cowells Plattenlabel Syco unter Vertrag genommen.

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Labrinth/Diskografie

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkung
DE AT CH UK US
2012 Electronic Earth 2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. März 2012

Quellen[Bearbeiten]

  1. Eintrag auf twitter, 3. Januar 2013, abgerufen am 30. Januar 2013
  2. Eintrag auf twitter, 3. Januar 2013, abgerufen am 30. Januar 2013
  3. Chartquellen: DE AT CH UK US

Weblinks[Bearbeiten]