Laem Chabang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
แหลมฉบัง
Laem Chabang
Laem Chabang (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 13° 4′ N, 100° 54′ O13.069445594444100.89740753167Koordinaten: 13° 4′ N, 100° 54′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Chon Buri
Einwohner 73.520 (2012)
Laem Chabang.jpg

Laem Chabang (thailändisch แหลมฉบัง) ist eine Großstadt in der thailändischen Provinz Chonburi. Sie ist eine Hafenstadt am Golf von Thailand und beherbergt den größten Hafen von Thailand.

Die Großstadt Laem Chabang hat 73.520 Einwohner (Stand 2012).[1]

Lage[Bearbeiten]

Laem Chabang (เทศบาลนครแหลมฉบัง) ist verwaltungstechnisch eine Großstadt (Thesaban Nakhon). Sie liegt in der Provinz (Changwat) Chonburi und erstreckt sich über den Bezirk (Tambon) Bang Lamung im Landkreis (Amphoe) Bang Lamung sowie die Bezirke Bueng, Surasak, Thung Sukhla und Teilen von Nong Kham in Si Racha. Der Hafen liegt etwa 25 km nördlich von Pattaya, südlich der Stadt Chonburi.

Die von Bangkok ostwärts bis nach Trat verlaufende Sukhumvit-Fernstraße (Thanon Sukhumvit) führt auch durch Laem Chabang.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Der 1991 fertiggestellte Tiefseehafen (Panamax-fähig) bestimmt die Wirtschaft der Stadt. Er ist der bedeutendste Überseehafen des Landes und mit 5,73 Millionen TEU jährlich (Stand 2011) auf Platz 23 unter den geschäftigsten Containerhafen der Welt (einen Platz hinter Bremerhaven). Viele der Einfuhr- und Ausfuhrgüter Thailands werden hier bewegt. Neben den Logistik-Dienstleistungen, die ein Hafen benötigt, ist auch der Großhandel sowie der Tourismus beachtenswert. Dabei wird Laem Chabang als Gegenpol zum umtriebigen Pattaya vermarktet.

Exxon Mobil hat hier eine Erdölraffinerie errichtet.

Zwei größere Infrastrukturvorhaben mit einem Gesamtwert von 36 Milliarden Baht wurden im Oktober 2007 genehmigt. Es handelt sich dabei um Eisenbahnstrecken zwischen Laem Chabang und Nakhon Ratchasima sowie Lat Krabang. Damit soll die Ostküste des Landes weiter entwickelt werden, wobei Laem Chabang eine Schlüsselrolle spielen soll.

Erholung[Bearbeiten]

Neben den nahe gelegenen Stränden am Golf von Thailand gibt es viele der in Thailand beliebten Golfplätze, so zum Beispiel den von Jack Nicklaus entworfenen Laem Chabang International Country Club, der höchsten Ansprüchen genügt.

Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, die hier von Zeit zu Zeit anlegen, besuchen unter anderem die Insel Ko Kut.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Department of Provincial Administration: Stand 2012 (auf Thai)

Weblinks[Bearbeiten]