Landtag Sachsen-Anhalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landtag von Sachsen-Anhalt
Logo Parlamentsgebäude
Logo Das Gebäude des Landtages Sachsen-Anhalt
Basisdaten
Sitz: Magdeburg
Legislaturperiode: 5 Jahre
Abgeordnete: 105
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 20. März 2011
Vorsitz: Landtagspräsident
Detlef Gürth (CDU)
    
Sitzverteilung:
Website
www.landtag.sachsen-anhalt.de
Landtagssitzung im Plenarsaal des Landtages von Sachsen-Anhalt 2012

Der Landtag von Sachsen-Anhalt[1] ist das Landesparlament des deutschen Landes Sachsen-Anhalt. Er hat seinen Sitz in Magdeburg. CDU und SPD vereinigen derzeit die Mehrheit aller Abgeordneten auf sich und bilden eine Regierungskoalition unter Ministerpräsident Reiner Haseloff. Zum Präsidenten des Landtages wurde 2011 der CDU-Abgeordnete Detlef Gürth gewählt.

Gegenwärtige Zusammensetzung[Bearbeiten]

Partei Sitze
CDU 042
Die Linke 028
SPD 026
Bündnis 90/Die Grünen 009
insgesamt 105

Die aktuellen Mitglieder des Landtags finden sich in der Liste der Mitglieder des Landtages Sachsen-Anhalt (6. Wahlperiode).

Geschichte[Bearbeiten]

Sitzordnung im Plenum.

Wahlen:

Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt

Landtagspräsidenten von Sachsen-Anhalt:

Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt:

Zwischen 1952 und 1990 war das Land Sachsen-Anhalt aufgelöst.

Bisherige Landesregierungen:

  • 1990–1994: Koalition CDU/FDP
  • 1994–1998: Koalition SPD/Grüne (Minderheitsregierung, toleriert durch PDS)
  • 1998–2002: SPD-Alleinregierung (Minderheitsregierung, toleriert durch PDS)
  • 2002–2006: Koalition CDU/FDP
  • seit dem 24. April 2006: Koalition CDU/SPD

Literatur[Bearbeiten]

Präsident des Landtages von Sachsen-Anhalt (Hrsg.): Landtag Sachsen-Anhalt. Modernes Parlament mit Geschichte. Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 2013, ISBN 978-3-89812-747-9

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.landtag.sachsen-anhalt.de/impressum/

52.126511.636Koordinaten: 52° 7′ 35″ N, 11° 38′ 10″ O