Laportea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laportea
Laportea cuspidata

Laportea cuspidata

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Brennnesselgewächse (Urticaceae)
Tribus: Urticeae
Gattung: Laportea
Wissenschaftlicher Name
Laportea
Gaudich.

Laportea ist eine pantropisch verbreitete Pflanzen-Gattung aus der Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae). Die 20 bis 30 Laportea-Arten sind pantropisch verbreitet. Laportea-Arten besitzen genau wie die Brennnesseln Brennhaare.

Beschreibung[Bearbeiten]

Laportea-Arten sind einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen oder Halbsträucher. Die meisten Arten erreichen Wuchshöhen von etwa 1 bis 1,5 Meter. Die ganzen Pflanzen sind mit Brennhaaren besetzt, welche kürzer als 5 mm sind.

Die wechselständigen Laubblatt sind gestielt. Ihre papierartige Blattspreite ist schmal oval bis rundlich und, meist grob, gezähnt oder gesägt. Die Nebenblätter sind, bis auf an der Spitze, verwachsen und stehen zwischen Blattstiel und Stängel; sie fallen aber meist früh ab.

Die Laportea-Arten sind ein- (monözisch) oder zweihäusig (diözisch) getrenntgeschlechtig. Die Blütenstände stehen achsel- und endständig und bestehen aus rispenartig, manchmal auch traubenartig oder ährenartig angeordneten, locker knäueligen zymösen Teilblütenständen. Die Blüten sind immer eingeschlechtig, wobei bei den meisten Arten alle Blüten eines Blütenstandes dasselbe Geschlecht haben. Wenn es Tragblätter in den Blütenständen gibt, dann sind sie winzig. Die männlichen Blüten besitzen vier bis fünf gleichartige Blütenhüllblätter; die weiblichen zwei oder meist vier, wobei die äußeren viel kleiner sind als die beiden seitlichen. Der verlängerte oder hakenförmige Griffel bleibt bis zur Fruchtreife stehen.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die 20 bis 30 Laportea-Arten sind pantropisch verbreitet. Nur wenige Arten kommen auch in Gebieten mit gemäßigtem Klima in Nordamerika und Asien vor (Laportea canadensis oder Laportea cuspidata).

Die meisten Arten wachsen an feuchten Stellen in Wäldern, Dickichten oder Gebüschen, gerne an gestörten Stellen.

Kanadische Strauchnessel (Laportea canadensis)

Systematik, Arten (Auswahl)[Bearbeiten]

Die Gattung wurde früher deutlich weiter aufgefasst. Inzwischen hat man viele strauchige und baumförmige Arten in die Gattung Dendrocnide ausgegliedert. Allerdings bleibt die Einteilung dieses Verwandtschaftskreises innerhalb der Brennnesselgewächse in die Gattungen Laportea, Dendrocnide, Urera, Girardinia etc. weiterhin ungeklärt. Die Anzahl der Synonyme ist erheblich. Es gibt etwa 20 bis 30 Arten in der Gattung Laportea:

Hier zur Gattung Dendrocnide gerechnet werden:

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Laportea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien