Lewis County (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Washington
Verwaltungssitz: Chehalis
Gründung: 19. Dezember 1845
Gebildet aus: Originalcounty
Vorwahl: 001 360
Demographie
Einwohner: 75.455  (2010)
Bevölkerungsdichte: 12,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 6310 km²
Wasserfläche: 74 km²
Karte
Karte von Lewis County innerhalb von Washington
Website: lewiscountywa.gov

Das Lewis County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Washington. Im Jahr 2010 hatte das County 75.455 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 12,1 Einwohnern pro Quadratkilometer..[2] Der Sitz der Countyverwaltung (County Seat) ist Chehalis.[3]

Geographie[Bearbeiten]

Mt. Baker-Snoqualmie National Forest

Das County liegt im mittleren Südwesten von Washington und wird in Nord-Süd-Richtung von der Kaskadenkette durchzogen. Der Cowlitz River entwässert den größten Teil des Gebietes. Das Lewis County hat eine Fläche von 6.310 Quadratkilometern; davon sind 74 Quadratkilometer (1,18 Prozent) Wasserflächen. Es grenzt an folgende Nachbarcountys:

Grays Harbor County Thurston County Pierce County
Pacific County                                Compass card (de).svg                                Yakima County
Wahkiakum County Cowlitz County Skamania County

Nationale Schutzgebiete[Bearbeiten]

Das Lewis County hat jeweils Anteil an folgenden Schutzgebieten:

Geschichte[Bearbeiten]

M. Lewis
Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1850 558
1860 384 -30 %
1870 888 100 %
1880 2600 200 %
1890 11.499 300 %
1900 15.157 30 %
1910 32.127 100 %
1920 36.840 10 %
1930 40.034 9 %
1940 41.393 3 %
1950 43.755 6 %
1960 41.858 -4 %
1970 45.467 9 %
1980 56.025 20 %
1990 59.358 6 %
2000 68.600 20 %
2010 75.455 10 %
Vor 1900[4] 1900–1990[5] 2000-2010[2]

Das Lewis County wurde am 19. Dezember 1845 als Original-County aus dem Oregon-Territorium gebildet. Benannt wurde es nach dem Entdecker, Soldaten und Verwaltungsbeamten Meriwether Lewis. Er war maßgeblich an der Planung und Ausführung der Lewis-und-Clark-Expedition (Corps of Discovery, Entdeckungskorps) beteiligt.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Randle Ranger Station, seit 1986 im NRHP gelistet[6]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Lewis County 75.455 Menschen in 28.297 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 12,1 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 89,7 Prozent Weißen, 0,5 Prozent Afroamerikanern, 1,4 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,9 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 3,2 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 8,7  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 28.297 Haushalten lebten statistisch je 2,56 Personen.

23,1 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 59,6 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 17,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,0 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 42.365 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 21.689 USD. 15,1 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Orte im Lewis County[Bearbeiten]

Citys

Town

Census-designated place (CDP)

andere Unincorporated Communities

Gliederung[Bearbeiten]

Das Lewis County ist in 12 Census County Divisions (CCD) eingeteilt[7]:

CCD Einwohner (2010) FIPS
Big Bottom CCD 2911 53-90208
Bunker CCD 3379 53-90352
Centralia-Chehalis CCD 31.069 53-90512
Ethel CCD 3303 53-91088
Logan Hill CCD 3819 53-91648
Mineral CCD 4175 53-91984
Morton CCD 2931 53-92016
Mossyrock CCD 4652 53-92048
Napavine CCD 5571 53-92120
Newaukum Prairie CCD 2608 53-92146
Toledo-Vader CCD 3945 53-93448
Winlock-Pe Ell CCD 7092 53-93816

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lewis County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Lewis County, MO Abgerufen am 10. Mai 2012
  3. National Association of Counties Abgerufen am 7. Dezember 2011
  4. U.S. Census Bureau _ Census of Population and Housing Abgerufen am 28. Februar 2011
  5. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 28. Februar 2011
  6. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 86000816 Abgerufen am 7. Dezember 2011
  7. Missouri Census Data Center - Washington Abgerufen am 10. Mai 2012

46.618557-122.455464Koordinaten: 46° 37′ N, 122° 27′ W