Luhanka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der finnischen Gemeinde, für Informationen zur gleichnamigen Gemeinde in der Ukraine, siehe Luhanka (Ukraine), für Informationen zum ukrainischen Fluss, siehe Luhanka (Fluss).
Luhangan kunta
Wappen Karte
Wappen von Luhanka Lage von Luhanka in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Mittelfinnland
Verwaltungsgemeinschaft: Joutsa
Geographische Lage 61° 48′ N, 25° 42′ O61.79722222222225.702777777778Koordinaten: 61° 48′ N, 25° 42′ O
Fläche: 313,25 km²[1]
davon Landfläche: 214,53 km²
davon Binnengewässerfläche: 98,72 km²
Einwohner: 771 (31. Dez. 2012)[2]
Bevölkerungsdichte: 3,6 Ew./km²
Gemeindenummer: 435
Sprache(n): Finnisch
Website: www.luhanka.fi

Luhanka [ˈluɦɑŋkɑ] (schwedisch: Luhango) ist Gemeinde in der finnischen Landschaft Mittelfinnland. Die gesamte Bevölkerung ist finnischsprachig.

Ortschaften[Bearbeiten]

Zu der Gemeinde gehören die Orte Judinsalo, Klemettilä, Lempää, Rekolankylä, Tammijärvi und Vuorenkylä.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Luhanka befindet sich eine neugotische Holzkirche aus dem Jahr 1893 nach einem Entwurf von Josef Stenbäck.

Politik[Bearbeiten]

Wie in den meisten ländlichen Gegenden Finnlands ist in Luhanka die Zentrumspartei die stärkste Partei. Bei der Kommunalwahl 2008 erhielt sie fast die Hälfte der Stimmen und verfügt im Gemeinderat, der höchsten Entscheidungsinstanz bei lokalen Angelegenheiten, mit 8 von 15 Abgeordneten über eine absolute Mehrheit. Die zweitgrößte Fraktion stellt die konservative Nationalen Sammlungspartei mit drei Sitzen. Je zwei Mandate entfielen auf die Sozialdemokraten und eine lokale Wahlliste (Lähialueyhteistyön yhteislista).

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[3] Sitze
Zentrumspartei 49,5 % 8
Nationale Sammlungspartei 23,1 % 3
Lähialueyhteistyön yhteislista 14,1 % 2
Sozialdemokraten 13,4 % 2

Luhanka unterhält seit 1944 eine Gemeindepartnerschaft mit Årjäng in Schweden.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Luhanka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2011 (PDF-Datei; 194 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.
  3. Finnisches Justiziministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008