Hankasalmi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hankasalmen kunta
Wappen Karte
Wappen von Hankasalmi Lage von Hankasalmi in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Mittelfinnland
Verwaltungsgemeinschaft: Jyväskylä
Geographische Lage 62° 23′ N, 26° 26′ O62.38888888888926.4375Koordinaten: 62° 23′ N, 26° 26′ O
Fläche: 687,75 km²[1]
davon Landfläche: 571,85 km²
davon Binnengewässerfläche: 115,90 km²
Einwohner: 5.457 (31. Dez. 2012)[2]
Bevölkerungsdichte: 9,5 Ew./km²
Gemeindenummer: 077
Sprache(n): Finnisch
Website: hankasalmi.fi

Hankasalmi [ˈhɑŋkɑˌsɑlmi] ist eine Gemeinde in der Landschaft Mittelfinnland im Westen Finnlands. Sie hat 5457 Einwohner (Stand 31. Dezember 2012) und liegt rund 50 km östlich von Jyväskylä inmitten der Finnischen Seenplatte.

Dörfer[Bearbeiten]

Rund 1.700 der 5457 Einwohner der Gemeinde leben im namensgebenden Kirchdorf Hankasalmi, das auch die Gemeindeverwaltung beherbergt. Etwa ebenso groß ist das zweite Siedlungszentrum, das rund 6 km südlich des Zentrums gelegene „Bahnhofsdorf“ (Asema) an der Bahnstrecke Jyväskylä–Pieksämäki. Das Dorf Niemisjärvi zählt rund 700 Einwohner, die restlichen Einwohner der Gemeinde verteilen sich auf die Dörfer Armisvesi, Kallioaho, Kankainen, Kärkkäälä, Murtoinen, Ristimäki, Sauvamäki, Säkinmäki und Venekoski.

Politik[Bearbeiten]

Wie in den meisten ländlichen Gegenden Finnlands ist in Hankasalmi die Zentrumspartei die stärkste Partei. Bei der Kommunalwahl 2008 erhielt sie 41,5 % der Stimmen. Im Gemeinderat, der höchsten Entscheidungsinstanz bei lokalen Angelegenheiten, stellt sie zwölf von 27 Abgeordneten. Zweitgrößte Fraktion sind die Sozialdemokraten mit sechs Sitzen, gefolgt vom Linksbündnis mit vier Mandaten. Weiterhin im Gemeinderat vertreten sind die konservative Nationalen Sammlungspartei und die Christdemokraten mit je zwei Sitzen, sowie die rechtspopulistischen „Wahren Finnen“ mit einem Abgeordneten.

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[3] Sitze
Zentrumspartei 41,5 % 12
Sozialdemokraten 20,7 % 6
Linksbündnis 16,1 % 4
Nationale Sammlungspartei 8,2 % 2
Christdemokraten 6,5 % 2
Wahre Finnen 6,1 % 1

Hankasalmi unterhält folgende Städtepartnerschaften:

Das Gemeindewappen wurde von Ahti Hammar entworfen und ist seit 1957 in Gebrauch. Es zeigt in Schwarz ein silbernes Wellenband, darin eine rote Birkenholzdolle. Die Farben deuten auf die Lage Hankasalmis an der Grenze zwischen zwei historischen Landschaften: das Schwarz steht für die Landschaft Savo, das Rot deutet auf Häme.[4]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Im Juli findet jährlich das dreitägige Skiffle-Festival Kihveli Soikoon! mit mehreren tausend Zuschauern statt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hankasalmi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2011. (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2012.
  3. Finnisches Justizministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008
  4. hankasalmi.fi/vaakuna