Martin Perscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Perscheid (* 16. Februar 1966[1] in Wesseling) ist ein deutscher Cartoonist.

Seine Arbeiten werden seit 1994 in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht, seit 1996 unter dem Titel „Perscheids Abgründe“.

Neben anderen Auszeichnungen ist er Träger des Max-und-Moritz-Preises von 2002 für die beste deutschsprachige Cartoonserie sowie der Kulturplakette seiner Heimatstadt Wesseling. 2014 erhielt er den Sonderpreis für kulturelle Originalität des Kulturpreises des Rhein-Erft-Kreises.[2]

Bücher[Bearbeiten]

Rechtsstreit um Urheberrechte[Bearbeiten]

Da einige Website-Betreiber ohne Erlaubnis größere Mengen an Bildern auf ihren Seiten veröffentlicht hatten, gab es einige Verfahren gegen diese Betreiber, die von Martin Perscheid und seiner Agentur Bullspress initiiert wurden. Dieses wurde in einigen Internetforen teilweise kontrovers diskutiert. Martin Perscheid hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eulenspiegel. 42. Jg., Nr. 3/95, S. 50.
  2. Pressemitteilung zur Verleihung vom 2. September 2014
  3. Stellungnahme von Perscheid

Weblinks[Bearbeiten]