Maserati Shamal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maserati
Maserati Shamal Front.jpg
Shamal
Produktionszeitraum: 1989–1995
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
3,2 Liter (240 kW)
Länge: 4102 mm
Breite: 1850 mm
Höhe: 1300 mm
Radstand: 2400 mm
Leergewicht: 1417 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Maserati 3200 GT

Der Maserati Shamal ist ein von dem italienischen Automobilhersteller Maserati von Herbst 1989 bis Ende 1995 produzierter Sportwagen.

Der Shamal, benannt nach einem mesopotamischen Wind, beruhte wie der Maserati Karif auf dem Chassis des Maserati Spyder mit einem Radstand von 2400 mm. Anders als dieser erhielt der Shamal aber umfangreiche Änderungen an der Karosserie und einen V8-Motor mit Doppelturbolader.

Modellgeschichte[Bearbeiten]

Der Shamal wurde am 14. Dezember 1989, dem 75. Jahrestag der Maserati-Gründung, vorgestellt. Merkmale der von Designer Marcello Gandini gestalteten Karosserie waren die vom Maserati Biturbo abgeleitete, aber überarbeitete Frontpartie mit Doppelscheinwerfern (je ein rundes und ein eckiges Scheinwerferpaar) und tiefer Frontschürze mit integrierten Nebel- und Zusatzscheinwerfern. Komplett geändert waren zudem Dachlinie und Heck; die breite B-Säule war in Schwarz gehalten. Ein typisches Gandini-Designmerkmal waren die asymmetrisch gestalteten hinteren Radausschnitte.

Angetrieben wurde der Shamal von einem quadratisch ausgelegten (Bohrung und Hub jeweils 80 mm) V8-Motor aus Aluminium, der mit zwei IHI-Turboladern auf 240 kW (326 PS) kam und seine Kraft über ein Getrag-Sechsganggetriebe an die Hinterräder leitete. Die Höchstgeschwindigkeit belief sich laut Werk auf 270 km/h.

Der Innenraum entsprach im Wesentlichen den Modellen auf Biturbo-Basis.

Vom Shamal wurden in sechs Jahren lediglich 369 Exemplare hergestellt.

Quellen[Bearbeiten]

  • Cancellieri, Gianni et al. (Hrsg.): Maserati. Catalogue Raisonné 1926-2003. Automobilia, Mailand 2003. ISBN 88-7960-151-2
  • Tabucchi, Maurizio: Maserati. Alle Grand Prix-, Sport- und GT-Fahrzeuge von 1926 bis heute. Heel Verlag, Königswinter 2004. ISBN 3-89880-211-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Maserati Shamal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien