Max Hastings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max Hastings (2013)

Sir Max Hastings (* 28. Dezember 1945) ist ein britischer Journalist, Historiker und Schriftsteller. Er ist der Sohn des britischen Journalisten und Kriegsberichterstatters Macdonald Hastings und seiner ersten Frau Anne Scott-James, die zeitweise das Magazin Harper's Bazaar herausgab.

Leben[Bearbeiten]

Max Hastings besuchte die Charterhouse School und das University-College in Oxford, welches er bereits nach einem Jahr wieder verließ. Er wurde Auslandskorrespondent des Fernsehsenders der BBC und der Londoner Zeitung Evening Standard und berichtete für diese aus mehr als sechzig Ländern und elf Kriegen. Danach war er zehn Jahre lang Redakteur und Chefredakteur des Daily Telegraph, bevor er 1996 als Redakteur zum Evening Standard zurückkehrte, wo er bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2001 verblieb. 2002 wurde er zum Ritter geschlagen.

Als Hastings während des Falkland-Krieges das 2. Bataillon des Parachute Regiment (Fallschirmjäger-Regiment) als Teil des britischen Presse-Corps begleitete, erhielten die Truppen den Befehl, anzuhalten. Hastings erhielt diese Information nicht und ging weiter. Dadurch wurde er der erste Angehörige der Expeditionstruppen, der Port Stanley, die Hauptstadt der Falklandinseln, erreichte. Er vereinbarte sofort ein Interview mit dem Kommandeur der argentinischen Truppen, die die Falklandinseln besetzt hatten. Dieser Wagemut brachte ihm 1982 zwei Preise ein: Journalist des Jahres und von der in Großbritannien bekannten Sendung What the Papers Say (etwa: Pressespiegel) den Preis Reporter des Jahres.

Darüber hinaus erhielt er viele weitere Auszeichnungen für Journalisten, darunter den Redakteur des Jahres 1988.

Er wirkte an Fernseh-Dokumentationen für BBC-TV mit und ist Autor vieler Bücher. Darunter Bomber Command, das den Somerset Maugham Award für Tatsachenliteratur 1980 erhielt, und Overlord und The Battle for the Falklands, die von der Zeitung Yorkshire Post als Buch des Jahres ausgezeichnet wurden.

Er ist Fellow der Royal Society of Literature und war Vorsitzender der Kampagne zum Schutz des ländlichen Englands von 2002 bis 2007. Er hat zwei Kinder und lebt in Berkshire.

Zur Zeit schreibt er als Kolumnist für die Daily Mail, trägt aber auch Artikel zu anderen Publikationen wie dem Guardian bei.

2012 erhielt er den Pritzker Literature Award for Lifetime Achievement in Military Writing.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]