Maxime Lestienne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maxime Lestienne

Maxime Lestienne, 2014

Spielerinformationen
Geburtstag 17. Juni 1992
Geburtsort MouscronBelgien
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1996–2009 Excelsior Mouscron
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2010
2010–2014
2014–
2014–
Excelsior Mouscron
FC Brügge
al-Arabi
CFC Genua (Leihe)
20 0(3)
90 (27)
0 0(0)
2 0(0)
Nationalmannschaft2
2007
2007–2008
2009
2009
2009–2011
2010–2013
Belgien U-15
Belgien U-16
Belgien U-17
Belgien U-18
Belgien U-19
Belgien U-21
4 (1)
11 (5)
5 (0)
1 (1)
13 (4)
7 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. September 2014
2 Stand: 15. August 2012

Maxime Lestienne (* 17. Juni 1992 in Mouscron) ist ein belgischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Karriere[Bearbeiten]

Jugend & Vereinskarriere[Bearbeiten]

Max Lestienne, wie er manchmal auch genannt wird, begann seine aktive Karriere als Fußballspieler bereits als Vierjähriger, als er im Jahre 1996 in den Nachwuchs seines Heimatvereines Excelsior Mouscron aufgenommen wurde. Dort durchlief er bis 2009 verschiedene Jugendspielklassen und kam als 16-Jähriger im Jahre 2008 zu seinen ersten Einsätzen als Profifußballspieler.

Sein Liga- und somit Profidebüt gab er am 20. Dezember 2008 bei einem 5:1-Heimerfolg über seinen späteren Verein FC Brügge. Im Spiel wurde er in der 80. Minute für den Südafrikaner Asanda Sishuba eingewechselt. Als er am 31. Januar 2009 zu einem weiteren Kurzeinsatz kam, spielte er daraufhin nicht mehr in der Jupiler Pro League und kam wieder vorwiegend in der Jugend zum Einsatz.

Mit Beginn der Spielzeit 2009/10 kam Lestienne vermehrt zu längeren Ligaeinsätzen. In den ersten beiden Partien noch wenige Minuten auf dem Feld, absolvierte er in der dritten Begegnung bereits 90 Minuten, ehe er ausgewechselt wurde. Zuvor machte er im Spiel die Vorlage zur 1:0-Führung; das Match endete in einem 2:2-Remis. Die mit Abstand beste Zeit bei Mouscron hatte er zwischen der siebenten und zwölften Runde der laufenden Saison, als er in jedem Spiel mindestens ein Mal mit einem Treffer bzw. einer Torvorlage beteiligt war.

Seinen ersten Profitreffer erzielte er dabei am 19. September 2009 bei einer 1:3-Auswärtsniederlage gegen den SV Zulte Waregem, als er nach Vorlage von Jonathan Aspas Juncal in der neunten Spielminute ins gegnerische Tor traf. Während Lestienne vermehrt gute Leistungen bot, wurden europäische Topvereine wie der FC Everton, OSC Lille oder die PSV Eindhoven auf das belgische Talent aufmerksam. Auch einige belgische Vereine wie RSC Anderlecht, Standard Lüttich oder der FC Brügge warfen ein Auge auf Lestienne.[1]

Nachdem Excelsior Mouscron immer mehr in eine finanzielle Misslage geriet und Gehaltszahlungen über längere Zeit ausblieben, streikte der gesamte Mannschaftskader, weshalb der Verein in drei aufeinanderfolgenden Partien keine Mannschaft aufbieten konnte. Als am 28. Dezember 2009 der belgische Fußballverband Koninklijke Belgische Voetbalbond den Klub aus dem laufenden Spielbetrieb nahm, alle bisher gespielten Partie annullierte und zu Gunsten der jeweiligen Gegner wertete, wurden sämtliche Spielverträge, darunter auch Lestiennes, als ungültig gewertet und die Spieler zum Transfer freigegeben.[2]

Der Trainer von Excelsior Mouscron meinte im November 2009 noch, dass die nächsten zwei Jahre für Lestienne entscheidend seien und zeigen würden, ob er für einen Verein im Ausland bereit sei. Im Gegensatz zu Romelu Lukaku, dem wohl größten belgischen Fußballtalent, sah er Lestienne vom Spielniveau noch als zu jung an.[3] Am 6. Januar 2010 fand Lestienne mit dem FC Brügge einen neuen Verein; bei Brügge unterzeichnete er einen Vertrag über zweieinhalb Jahre, der mit Juni 2012 auslaufen wird.[1] Bis dato kam der Mittelfeldakteur bereits zu drei Ligaeinsätzen für den belgischen Erstligisten. Neben den insgesamt 20 Ligaspielen (3 Tore, 4 Assists), die er für Excelsior Mouscron absolviert hat, kam er auch noch zu zwei Einsätzen im belgischen Pokal 2009/10.

Am 18. Februar 2010 lief Lestienne erstmals im Europapokal auf, als er im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League gegen den FC Valencia zehn Minuten vor Spielende für Joseph Akpala eingewechselt wurde; Brügge gewann das Spiel noch mit 1:0. Knapp zwei Jahre später, am 16. Februar 2012, machte Lestienne sein erstes Tor im Europapokal, als er im Europa League-Sechzehntelfinalhinspiel gegen den deutschen Bundesligisten Hannover 96 das 1:0 markierte; Brügge verlor das Spiel dennoch mit 1:2.

Im Sommer 2014 verpflichtete al-Arabi Lestienne, verlieh ihn jedoch für die Spielzeit 2014/15 in zum CFC Genua.

International[Bearbeiten]

Erste internationale Erfahrung sammelte Lestienne im belgischen U-17-Nationalteam, für das er bis 2009 spielte. Am 17. September 2009 kam er zu einem Einsatz für die U-18-Auswahl Belgiens, indem er in einem Länderspiel gegen Luxemburg debütierte und dabei beim 3:1-Erfolg in der 43. Spielminute einen Treffer beisteuerte.[4] Seit Ende des Jahres 2009 steht der Mittelfeldspieler im Nationaltkader der belgischen U-19-Auswahl, für die er aktuell in der Qualifikation zur U-19-Europameisterschaft im Einsatz ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Officiel : Lestienne à Bruges (französisch), abgerufen am 15. Februar 2010
  2. Jupiler League: Excelsior Mouscron muss nach Zahlungsunfähigkeit in die dritte Liga absteigen, abgerufen am 15. Februar 2010
  3. Lestienne est encore un enfant, pas comme Lukaku (französisch), abgerufen am 15. Februar 2010
  4. Equipe nationale -18 (französisch), abgerufen am 15. Februar 2010