Michael Kahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den US-amerikanischen Cutter Michael Kahn. Für den gleichnamigen deutschen Fabrikanten siehe Michael Kahn (Fabrikant).

Michael Kahn (* 8. Dezember 1935 in New York City) ist ein US-amerikanischer Cutter.

Karriere[Bearbeiten]

Michael Kahn war für den Schnitt in den meisten Filmen Steven Spielbergs verantwortlich, dazu zählt beispielsweise 1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood. Er begann seine Karriere mit Ein Käfig voller Helden und wurde mit drei Oscars für Jäger des verlorenen Schatzes, Schindlers Liste und Der Soldat James Ryan sowie vier weiteren Nominierungen für Unheimliche Begegnung der dritten Art, Eine verhängnisvolle Affäre, Das Reich der Sonne und München ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]