Michelle Fairley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michelle Fairley (2013)

Michelle Fairley (* 1964 in Coleraine) ist eine britische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Michelle Fairley wurde in Coleraine als Tochter von Brian und Theresa Fairley geboren und wuchs in Ballycastle, County Antrim, auf.

Fairley spielte in zahlreichen britischen Fernsehserien wie zum Beispiel The Bill, Holby City oder Heartbeat mit. Eine ihrer ersten Rollen hatte sie als Mörderin Cathy Michaels im britischen Kriminalfilm Inspector Morse. 2008 erhielt sie für ihre Darstellung der Emilia im Bühnenstück Othello eine Olivier Award-Nominierung als beste Nebendarstellerin.[1] 2010 verkörperte sie in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 in der Anfangsszene die Mutter von Hermine Granger. Von 2011 bis 2013 war sie in der US-amerikanischen Fernsehserie Game of Thrones in der Rolle der Catelyn Stark zu sehen.[2]

Fairley lebte mehrere Jahre in London.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michelle Fairley – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFull List: Laurence Olivier Nominees Announced. In: WhatsOnStage.com. 7. Februar 2008, abgerufen am 24. November 2011 (englisch).
  2. Nellie Andreeva: Fairley to replace Ehle in HBO's 'Thrones'. Hollywood Reporter. 14. Oktober 2010. Abgerufen am 2011.