24: Live Another Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel 24: Live Another Day
Originaltitel 24: Live Another Day
Produktionsland Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2014
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television,
Imagine Entertainment,
Real Time Productions
Länge 45 Minuten
Episoden 12
Genre Politthriller, Action, Drama
Idee Robert Cochran, Joel Surnow, Howard Gordon
Musik Sean Callery
Kamera Jeffrey C. Mygatt
Erstausstrahlung 5. Mai 2014 auf Fox
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. Mai 2014 auf Sky Atlantic HD
Besetzung
Synchronisation
Episodenliste

24: Live Another Day ist eine aus zwölf Episoden bestehende, britisch-US-amerikanische Fernseh-Miniserie. Sie folgt auf die zwischen 2001 und 2010 in acht Staffeln entstandene Fernsehserie 24 und wird auch deshalb als deren neunte Staffel bezeichnet. Ihre US-Erstausstrahlung erfolgte auf dem Sender Fox vom 5. Mai bis 14. Juli 2014.

Hauptschauplatz ist die englische Hauptstadt London, in der auch die Dreharbeiten stattfanden. Wie bereits in 24 werden die ersten elf Episoden in Echtzeit erzählt; die finale Episode bricht erstmals mit diesem Konzept. Kiefer Sutherland spielt erneut die Rolle des Protagonisten Jack Bauer. Auch andere, aus 24 bekannte, sowie zahlreiche neue Figuren sind Teil der Handlung.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt vier Jahre nach der achten Staffel und beginnt und endet um 11:00 Uhr vormittags.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Bereits 2006 wurde die Absicht bekannt, 24 für einen Kinofilm zu adaptieren und diesen in der Produktionspause zwischen der sechsten und siebten Staffel zu drehen. Der Drehbeginn verzögerte sich jedoch mehrfach, etwa wegen Problemen mit dem Drehbuch und dem Budget. Als Regisseur waren auch Tony Scott und Antoine Fuqua vorgesehen.[1] Letzterer gab im März 2013 den Abbruch der Planungen zu dem Filmprojekt bekannt.[2] Im Mai 2013 kündigte FOX an, 24 2014 als Miniserie im Fernsehen fortzusetzen und damit zu einem Teil seiner Strategie zu machen, verstärkt Miniserien in das Programm aufzunehmen.[3] Die Idee zur Fortsetzung in diesem Format wurde auch Howard Gordon zugeschrieben,[4] dem Showrunner von 24 während der Staffeln 5 bis 8. Gordon machte es zur Bedingung für die Umsetzung des Projektes, dass er erneut sein damaliges Drehbuchautorenteam für die Produktion gewinnen könne.[5]

Die Dreharbeiten für den überwiegenden Teil der Innenszenen fanden zwischen Januar und Juni 2014 auf einem ehemaligen Fabrikgelände im Westen Londons statt.[6]

Besetzung und deutsche Synchronfassung [Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der 24-Darsteller

Neben Kiefer Sutherland nahmen auch Mary Lynn Rajskub, William Devane und Kim Raver ihre bereits in 24 gespielten Rollen wieder auf.

Die deutsche Synchronfassung wurde – im Gegensatz zu den ersten acht 24-Staffeln und Redemption – durch das Berliner Synchronstudio Arena Synchron hergestellt. Das Dialogbuch verfassten Martina Marx und Theodor Dopheide, Dialogregie führte Stefan Fredrich.[7]

Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher[7]
Jack Bauer Sutherland, KieferKiefer Sutherland Meister, TobiasTobias Meister
Erik Ritter Akinnagbe, GbengaGbenga Akinnagbe Kießling, TinoTino Kießling
Jordan Reed Matthey, GilesGiles Matthey Nath, TobiasTobias Nath
Kate Morgan Strahovski, YvonneYvonne Strahovski Weichert, BereniceBerenice Weichert
Chloe O'Brian Rajskub, Mary LynnMary Lynn Rajskub Herrmann, SusanneSusanne Herrmann
Audrey Boudreau Raver, KimKim Raver Bonalana, RanjaRanja Bonalana
James Heller Devane, WilliamWilliam Devane Krohm, UliUli Krohm
Steve Navarro Bratt, BenjaminBenjamin Bratt Off, MarcusMarcus Off
Mark Boudreau Donovan, TateTate Donovan Flechtner, PeterPeter Flechtner
Adrian Cross Wincott, MichaelMichael Wincott Stritzel, OliverOliver Stritzel

Neben- und Gastdarsteller[Bearbeiten]

Nachdem die ursprünglich für die Rolle der Margot Al-Harazi vorgesehene Judy Davis aus privaten Gründen abgesagt hatte, wurde sie durch Michelle Fairley ersetzt.[8]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher[7]
Margot Al-Harazi Fairley, MichelleMichelle Fairley Borbach, ArianneArianne Borbach
Alastair Davies Fry, StephenStephen Fry Schenk, Frank-OttoFrank-Otto Schenk
Chris Tanner Boyega, JohnJohn Boyega Schmidt, TobiasTobias Schmidt
Ron Clark McCall, RossRoss McCall Deutelmoser, MatthiasMatthias Deutelmoser
Belcheck Tomovic, BrankoBranko Tomovic
Coburn Salmon, ColinColin Salmon Siebeck, OliverOliver Siebeck
Simone Al-Harazi Berrington, EmilyEmily Berrington Neusser, KathrinKathrin Neusser
Ian Al-Harazi Garrigan, LiamLiam Garrigan Ünal, OzanOzan Ünal
Cheng Zhi Ma, TziTzi Ma Condrus, WolfgangWolfgang Condrus

Episoden[Bearbeiten]

Nr. Deutsch­sprachiger Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D, A) Regie Drehbuch
1 Live Another Day: 11:00 – 12:00 Uhr Day 9: 11:00 a.m. – 12:00 p.m. 5. Mai  2014 6. Mai  2014 Cassar, JonJon Cassar Katz, EvanEvan Katz, Coto, MannyManny Coto
2 Live Another Day: 12:00 – 13:00 Uhr Day 9: 12:00 p.m. – 1:00 p.m. 5. Mai  2014 6. Mai  2014 Cassar, JonJon Cassar Cochran, RobertRobert Cochran, Fury, DavidDavid Fury
3 Live Another Day: 13:00 – 14:00 Uhr Day 9: 1:00 p.m. – 2:00 p.m. 12. Mai  2014 13. Mai  2014 Kane, AdamAdam Kane Kim, Sang KyuSang Kyu Kim, Somerville, PatrickPatrick Somerville
4 Live Another Day: 14:00 – 15:00 Uhr Day 9: 2:00 p.m. – 3:00 p.m. 19. Mai  2014 20. Mai  2014 Kane, AdamAdam Kane Harbinson, PatrickPatrick Harbinson
5 Live Another Day: 15:00 – 16:00 Uhr Day 9: 3:00 p.m. – 4:00 p.m. 26. Mai  2014 27. Mai  2014 Madha, OmarOmar Madha Kim, Sang KyuSang Kyu Kim, Somerville, PatrickPatrick Somerville
6 Live Another Day: 16:00 – 17:00 Uhr Day 9: 4:00 p.m. – 5:00 p.m. 2. Juni 2014 3. Juni 2014 Madha, OmarOmar Madha Fury, DavidDavid Fury
7 Live Another Day: 17:00 – 18:00 Uhr Day 9: 5:00 p.m. – 6:00 p.m. 9. Juni 2014 10. Juni 2014 Cassar, JonJon Cassar Basgallop, TonyTony Basgallop
8 Live Another Day: 18:00 – 19:00 Uhr Day 9: 6:00 p.m. – 7:00 p.m. 16. Juni 2014 17. Juni 2014 Cassar, JonJon Cassar Cochran, RobertRobert Cochran
9 Live Another Day: 19:00 – 20:00 Uhr Day 9: 7:00 p.m. – 8:00 p.m. 23. Juni 2014 24. Juni 2014 Cheylov, MilanMilan Cheylov Katz, EvanEvan Katz, Coto, MannyManny Coto (Story);
Basgallop, TonyTony Basgallop, Kim, Sang KyuSang Kyu Kim (Teleplay)
10 Live Another Day: 20:00 – 21:00 Uhr Day 9: 8:00 p.m. – 9:00 p.m. 30. Juni 2014 1. Juli 2014 Cheylov, MilanMilan Cheylov Cochran, RobertRobert Cochran, Coto, MannyManny Coto, Katz, EvanEvan Katz (Story);
DaSilva, AdamAdam DaSilva (Teleplay)
11 Live Another Day: 21:00 – 22:00 Uhr Day 9: 9:00 p.m. – 10:00 p.m. 7. Juli 2014 8. Juli 2014 Cassar, JonJon Cassar Cochran, RobertRobert Cochran, Fury, DavidDavid Fury
12 Live Another Day: 22:00 – 11:00 Uhr Day 9: 10:00 p.m. – 11:00 a.m. 14. Juli 2014 15. Juli 2014 Cassar, JonJon Cassar Coto, MannyManny Coto, Katz, EvanEvan Katz

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Fox bewarb die Serie in den Monaten vor der Erstausstrahlung mit mehreren Trailern, die der Sender vor allem im Internet veröffentlichte. Einen Trailer sendete Fox auch während der Live-Übertragung des Super Bowl XLVIII am 2. Februar 2014.[9] Im Beisein der Hauptdarsteller fand am 2. Mai 2014 im Intrepid Sea-Air-Space Museum in New York City die Weltpremiere der ersten beiden Episoden statt.[10] Die US-Erstausstrahlung begann Fox am 5. Mai 2014 mit einer Doppelepisode und endete am 14. Juli 2014.

Der deutsche Bezahlfernsehsender Sky Atlantic HD begann mit der Erstausstrahlung der Serie bereits am 6. Mai, einen Tag nach der US-Ausstrahlung. Die Episoden wurden in Deutschland und Österreich außerdem via Sky Go und Sky Anytime zur Verfügung gestellt.

Die Ausstrahlungsrechte für das Free-TV in Deutschland sicherte sich die ProSiebenSat.1 Media.[11]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 24: Live Another Day, in: IMDb, abgerufen am 10. April 2014
  2. Sutherland: „24“-Film, „solang ich noch rennen kann“, in: LN Online vom 11. April 2013
  3. „24“: Jack Bauer kehrt 2014 zurück, in: Meedia vom 13. Mai 2013, abgerufen am 21. Mai 2013
  4. Kiefer Sutherland jagt wieder Terroristen, in: Focus vom 13. Mai 2013, abgerufen am 21. Mai 2013
  5. Axel Schmitt: 24: Live Another Day: Gordon will ursprüngliches Autorenteam vereinen, in: Serienjunkies.de vom 16. Mai 2013
  6. Dirk Peitz: Jack Bauer darf endlich weiter foltern, in: Die Welt vom 28. April 2014, abgerufen am 29. April 2014
  7. a b c 24: Live Another Day in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 7. Mai 2014.
  8. Natalie Abrams: Game of Thrones' Michelle Fairley Replaces Judy Davis on 24: Live Another Day, in: TV Guide vom 11. Februar 2014, abgerufen am 8. April 2014
  9. Robert Gryczke: Intensiver Super Bowl-Spot zu 24: Live Another Day, in: Moviepilot vom 3. Februar 2014, abgerufen am 14. April 2014
  10. Hilary Lewis: ‘24: Live Another Day’ Premiere: Kiefer Sutherland and Co. Talk Returning to Series, 12-Episode Changes, in: Hollywood Reporter vom 3. Mai 2014, abgerufen am 4. Mai 2014
  11. „24“ Fortsetzung wieder bei ProSiebenSat.1, in: Serienfans.TV vom 20. Mai 2013, abgerufen am 21. Mai 2013