Morbidelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den ehemaligen italienischen Motorradhersteller. Zum italienischen Automobilrennfahrer siehe Gianni Morbidelli.

Morbidelli war ein italienischer Motorradhersteller, der von 1910 bis 1980 in Pesaro ansässig war.

Morbidelli nahm ab 1969 mit einer von Franco Ringhini entwickelten 50-cm³-Maschine an der Motorrad-Weltmeisterschaft teil. Später kamen Zweitakter bis 350 cm³ hinzu, die einige Erfolge einfuhren, etwa die 125-cm²-Weltmeisterschaften 1976 und 1977. Für Morbidelli fuhren so bekannte Fahrer wie Eugenio Lazzarini, Toni Mang und Pier Paolo Bianchi. Ab 1975 arbeitete man unter dem Kürzel MBA mit Benelli zusammen.

Heute erinnert ein Museum am ehemaligen Firmensitz an die Geschichte der Marke. Es wird unter anderem die komplette Weltmeisterschaftsgeschichte durch die Exponate dargelegt.

Im Jahr 1994 gab es nochmals den erfolglosen Versuch einer Wiederbelebung der Marke mit einer spektakulären 850-cm³-V8-Maschine, der Morbidelli V8.

Weblinks[Bearbeiten]