Moritz Kleine-Brockhoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Moritz Kleine-Brockhoff
Spielerinformationen
Geburtstag 10. Mai 1968
Geburtsort Essen, Deutschland
Größe 196 cm[1]
Position Small Forward /
Shooting Guard
College Hawaii
Vereine als Aktiver
1984–1985 DeutschlandDeutschland Schalke 04
1988–1994 DeutschlandDeutschland Bayer 04 Leverkusen
1994–1997 DeutschlandDeutschland Dragons Rhöndorf
Nationalmannschaft1
1989–1994 Deutschland 38 Spiele
1Stand: 02.09.2008
Medaillenspiegel
Basketball (Männer)
DeutschlandDeutschland Deutschland
Europameisterschaft
Gold 1993 Deutschland Deutschland

Moritz Kleine-Brockhoff (* 10. Mai 1968 in Essen) ist ein ehemaliger Basketballspieler, der später Journalist wurde und jetzt als Projektleiter Indonesien und Malaysia für die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit arbeitet.

Kleine-Brockhoff spielte als 16-Jähriger für Schalke 04 in der 2. Basketball-Bundesliga, ging 1985 für drei Jahre in die USA (Olympic High School, Washington State; University of Hawaii at Manoa) und spielte nach seiner Rückkehr zehn Jahre lang professionell Basketball in Deutschland, meist bei Bayer Leverkusen (5x Deutscher Meister, 3x Pokalsieger, Europaliga). Zwischen 1989 und 1994 bestritt Kleine-Brockhoff 38 Länderspiele für Deutschland (Europameister 1993).

Im Alter von 29 Jahren beendete Kleine-Brockhoff seine Sportlerkarriere und wurde Journalist. Er volontierte bei der Deutschen Welle in Köln/Berlin und berichtete ab 1999 aus Südostasien (Deutsche Welle, Deutschlandfunk, Die Zeit). 2000 arbeitete Kleine-Brockhoff auf den Philippinen und begann für die Frankfurter Rundschau zu schreiben. 2001 zog er nach Jakarta und war dort bis 2009 Südostasien-Korrespondent von Frankfurter Rundschau, Stuttgarter Zeitung und Tagesspiegel.

Seit 2009 arbeitet Kleine-Brockhoff für die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Er war zunächst Projektleiter Myanmar, Malaysia und Kambodscha mit Sitz in Bangkok/Thailand. 2012 wechselte Kleine-Brockhoff als Referatsleiter Asien in die Zentrale der Stiftung nach Potsdam. 2013 ging er als Projektleiter Indonesien und Malaysia zurück nach Asien. Seitdem lebt er wieder in Jakarta/Indonesien.

Sein Bruder ist Thomas Kleine-Brockhoff, bis 2007 Korrespondent der "Zeit" in Washington und seit August 2013 Berater von Bundespräsident Joachim Gauck.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Das sind unsere 12 Riesen", Sport-Bild vom 23. Juni 1993, S. 32 f.
  2. Zu Thomas Kleine-Brockhoff vgl. F. Gathmann/G. P. Schmitz, Sehnsucht nach Amerika, in: Der Spiegel Nr. 7, 2014, S. 34. Dass Moritz und Thomas Brüder sind, belegt der Nachruf auf ihren Vater.