Mount Zeil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Zeil
Mount Zeil, vom Süden

Mount Zeil, vom Süden

Höhe 1531 m
Lage Northern Territory, Australien
Gebirge MacDonnell Ranges
Koordinaten 23° 35′ 46″ S, 132° 22′ 19″ O-23.596239132.3719721531Koordinaten: 23° 35′ 46″ S, 132° 22′ 19″ O
Mount Zeil (Northern Territory)
Mount Zeil
Besonderheiten Höchster Berg im Northern Territory

Der Mount Zeil ist mit einer Höhe von 1531 m der höchste Berg im Northern Territory, Australien. [1] Der Berg liegt in den MacDonnell Ranges im West-MacDonnell-Nationalpark.

Die nächstgelegenen Orte sind die Aborigines-Siedlung Papunya in einer Entfernung von 53 km, Hermannsburg liegt 71 km und Alice Springs 155 km entfernt.[2] Der befestigte Namatjira Drive führt bis in eine Entfernung von 42 km, die weitere Piste ist unbefestigt.

Angenommen wird, dass der Mount Zeil von Ernest Giles auf seiner Expedition im Jahr 1872 benannt wurde. Es könnte aber auch sein, dass die Nennung auf Ferdinand von Mueller zurückgeht.[3][4][5] Graf Zeil war ein Naturforscher, der durch Expeditionen nach Spitzbergen- und Sibirien bekannt wurde.

Der Mount Zeil wird in der Sprache Arrernte Urlatherrke caterpillar genannt, was sich auf eine Traumzeitgeschichte bezieht.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

  • ga.gov.au: Australia's highest mountains - Geoscience Australia (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ga..gov.au: Mount Zeil, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Oktober 2011
  2. bonzle.com: Mount Zeil, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Oktober 2011
  3. ntlis.nt.gov.au: Northern Territory Place Names Register, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Oktober 2011
  4. trove.nla.au: Brisbane Courier, 18. Januar 1872, in englischer Sprache, abgerufen am 12. Oktober 2011
  5. The Australian encyclopaedia, Band 11, Onlinefragment auf Google books, in englischer Sprache, abgerufen am 12. Oktober 2011
  6. hermannsburgschool.com: History, in englischer Sprache, abgerufen am 7. Oktober 2011
  7. nationalcapitla.gov.au (PDF; 1,1 MB): Urlatherrke catarpillar, in englischer Sprache, abgerufen am 8. Oktober 2011