NGC 5566

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 5566
Aufnahme von NGC 5560 (oben), NGC 5566 (mitte) und NGC 5569 (links) mit einem 60cm-Teleskop.
Aufnahme von NGC 5560 (oben), NGC 5566 (mitte) und NGC 5569 (links) mit einem 60cm-Teleskop.
DSS-Bild von NGC 5566
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 14h 20m 19,95s[1]
Deklination +03° 56′ 00,9″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(r)ab LINER  [1]
Helligkeit (visuell) 10,7 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 6,6′ × 2,2′ [1]
Flächen­helligkeit 13,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC 5566 Gruppe, Virgo III Gruppe, Virgo-Superhaufen  
Rotverschiebung (+5.027 ± 13) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit (+1507 ± 4) km/s  [1]
Entfernung 65 Mio. Lj  
Durchmesser 155.000 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 30. April 1786
Katalogbezeichnungen
NGC 5566 • UGC 9175 • PGC 51233 • CGCG 47-12 • MCG +1-37-2 • IRAS 14178+0409 • Arp 286 • GC 3846 • H 1.144 • h 1779 •
Aladin previewer

NGC 5566 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Jungfrau, die etwa 65 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Die Galaxie NGC 5566 wurde am 30. April 1786 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS