Neil Borwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neil Borwick Tennisspieler
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 15. September 1967
Größe: 193 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: Zeitpunkt unbekannt
Spielhand: Links
Preisgeld: 516.992 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 25:50
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 104 (18. Oktober 1993)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 45:68
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 60 (12. Oktober 1992)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Neil Borwick (* 15. September 1967 in Redcliffe, Queensland) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Borwick wurde 1987 Tennisprofi. Als Lucky Loser überstand er 1988 die erste Runde des Grand Prix-Turniers von Bristol. In der Folge spielte er hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und konnte dort im August 1989 in Kuala Lumpur seinen ersten Einzeltitel erringen. Im selben Jahr erreichte er zwei weitere Einzelfinale auf der Challenger-Tour, bei denen er jedoch seine Finalbegegnungen verlor. Erst 1994 konnte er seinen zweiten und gleichzeitig letzten Einzeltitel gewinnen. Erfolgreicher war er als Doppelspieler. Im Laufe seiner Karriere konnte er sechs Turniersiege auf der Challenger-Tour sowie einen Turniersieg auf der ATP World Tour erringen. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1993 mit Position 104 im Einzel sowie 1992 mit Position 60 im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen der zweiten Runde der Australian Open 1990 und 1993, sowie der zweiten Runde der US Open 1993 durch einen Sieg über Ivan Lendl. In der Doppelkonkurrenz erreichte er 1992 an der Seite von Simon Youl das Achtelfinale von Wimbledon sowie das Viertelfinale der Australien Open und der US Open. Sein bestes Ergebnis im Mixed war eine Zweitrundenteilnahme in Wimbledon 1989.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (1)
ATP Challenger Tour (6)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1989 MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur Hartplatz AustralienAustralien Russell Barlow 6:3, 6:4
2. 1994 AustralienAustralien Adelaide Rasen AustralienAustralien Mark Philippoussis 7:6, 7:6

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1990 ItalienItalien Turin Sand NeuseelandNeuseeland David Lewis SchwedenSchweden Christer Allgardh
DeutschlandDeutschland Martin Sinner
6:2, 3:6, 6:2
2. 1990 SpanienSpanien Salou Sand NeuseelandNeuseeland David Lewis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Arias
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve DeVries
6:3, 5:7, 6:3
3. 1990 HongkongHongkong Hongkong Hartplatz KeniaKenia Paul Wekesa DeutschlandDeutschland Christian Geyer
DeutschlandDeutschland Christian Saceanu
6:2, 6:2
4. 1991 NeuseelandNeuseeland Christchurch Teppich AustralienAustralien Simon Youl AustralienAustralien Jamie Morgan
AustralienAustralien Sandon Stolle
7:5, 7:6
5. 1994 Indonesien Jakarta Hartplatz SchwedenSchweden Jonas Björkman MexikoMexiko Jorge Lozano
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
6:4, 6:1

Weblinks[Bearbeiten]