Ngaio Marsh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edith Ngaio Marsh DBE (* 23. April 1895 in Merivale, Christchurch; † 18. Januar 1982 in Christchurch) war eine neuseeländische Schriftstellerin und Theaterregisseurin.

Leben[Bearbeiten]

Marsh schrieb schon als Studentin Gedichte und Kurzgeschichten für eine Zeitung und malte. Von 1928 bis 1932 hielt sie sich in England auf. Ab 1932 war sie als Theater-Regisseurin tätig. 1949 gründete sie die British Commonwealth Theatre Company.

Rezeption[Bearbeiten]

Zwischen 1934 und 1982 schrieb Ngaio Marsh 32 Detektivromane. Viele davon spielen im Theatermilieu, häufig drehen sie sich um Shakespeare´sche Dramen. Serienheld von Ngaio Marsh ist Roderick Alleyn, wie der Prototyp vieler englischer Autoren von adeliger Abstammung, zugleich aber Inspektor bei Scotland Yard.

Ehrungen[Bearbeiten]

Zwei Mal nominierten sie die Mystery Writers of America (MWA) für den Edgar Allan Poe Award und 1978 erhielt Marsh die höchste Auszeichnung der MWA, den Grand Master Award für ihre Leistung für die Krimi-Literatur. 1966 veröffentlichte sie ihre Autobiografie „Black Beech and Honeydew“ und wurde im selben Jahr „für ihre Leistungen auf dem Theatersektor“ von Königin Elisabeth II. als Dame Commander of the Order of the British Empire geadelt.

Werke[Bearbeiten]

Autobiographie
Erzählungen
  • Tod im Äther. Gesammelte Stories („Death on the air and other stories“). Goldmann, München 1992, ISBN 3-442-05177-0.
Roderick Alleyn Zyklus
  • Das Todesspiel („A Man Lay Dead“). 3. Aufl. Goldmann, München 1986, ISBN 3-442-04990-3.
  • Ein Schuss im Theater („Enter a Murderer“). Goldmann, München 1992, ISBN 3-442-11589-2.
  • Mord in der Klinik. Kriminalroman („The Nursing-Home Murder“). Goldmann, München 1993, ISBN 3-442-05040-8 (formal falsche ISBN) und ISBN 3-442-05040-5.
  • Tod in der Ekstase. Kriminalroman („Death in Ecstasy“). Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-05016-2.
  • Der Champagner-Mord. Kriminalroman („Vintage Murder“). 3. Aufl. Goldmann, München 1986, ISBN 3-442-04917-2.
  • Mord im Atelier. Kriminalroman („Artists in Crime“). 5. Aufl. Goldmann, München 1991, ISBN 3-442-05000-6.
  • Der Tod im Frack. Kriminalroman („Death in a White Tie“). 3. Aufl. Goldmann, München 1986, ISBN 3-442-04908-3.
  • Ouvertüre zum Tod. Kriminalroman („Overture to Death“). Goldmann, München 1992, ISBN 3-442-11589-2.
  • Tod im Pub. Kriminalroman („Death at the Bar“). 2. Aufl. Goldmann, München 1982, ISBN 3-442-04904-0.
  • Tod im Lift. Kriminalroman („Surfeit of Lampreys“). Goldmann, München 1985, ISBN 3-442-04980-6 (früherer Titel Familie Lamprey).
  • Der Tod und der tanzende Diener. Kriminalroman („Death and the Dancing Footman“). Goldmann, München 1985, ISBN 3-442-04974-1.
  • Bei Gefahr Rot. Kriminalroman („Colour Scheme“). Goldmann, München 1985, ISBN 3-442-04968-7.
  • Died in the Wool. A mystery. Neuaufl. St. Martin's Press, New York 1998, ISBN 0-312-96604-0.
  • Letzter Applaus. Kriminalroman („Final Curtain“). Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-05008-1.
  • Mylord mordet nicht („Swing, Brother, Swing“). 4. Aufl. Goldmann, München 1991, ISBN 3-442-04910-5.
  • Donnerstag Premiere („Opening Night“). 3. Aufl. Scherz Verlag, München 1983, ISBN 3-502-50932-8.
  • Das Schloss des Mr. Oberon („Spinsters in Jeopardy“). 3. Aufl. Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-04954-7.
  • Stumme Zeugen. Kriminalroman („Scales of Justice“). Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-05028-6.
  • Der Tod des Narren. Kriminalroman („Off With His Head Death of a Fool“). Goldmann, München 1983, ISBN 3-442-04946-6.
  • Der Hyazinthen-Mörder. Kriminalroman („Singing in the Shrouds“). Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-05036-7.
  • Miss Bellamy stirbt („False Scent“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1988, ISBN 3-502-51154-3.
  • Fällt er in den Graben, fällt er in den Sumpf. Kriminalroman („Hand in Glove“). 3. Aufl. Goldmann, München 1986, ISBN 3-442-04912-1.
  • Hinter den toten Wassern. Kriminalroman („Dead Water“). Goldmann, München 1987, ISBN 3-442-05033-2.
  • Der Handschuh. Ein Inspektor-Alleyn-Roman („Death at the Dolphin“). Goldmann, München 2003, ISBN 3-442-04934-2.
  • Der Tod auf dem Fluß. Kriminalroman („Clutch of Constables“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1981, ISBN 3-502-50814-3 (früherer Titel Im Steckbrief fehlt das Konterfei).
  • Sterben inbegriffen („When in Rome“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1981, ISBN 3-502-50814-3 (früherer Titel Im Preis ist Sterben inbegriffen).
  • Der Tod eines Schneemanns („Tied up in Tinsel“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1981, ISBN 3-502-50829-1.
  • Schwarz wie die Nacht („Black as He's Painted“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1982, ISBN 3-502-50851-8.
  • Feines Ohr für falsche Töne („Last Ditch“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1984, ISBN 3-502-50973-5.
  • Zwischen Sarg und Grube („Grave Mistake“). 2. Aufl. Scherz Verlag, München 1985, ISBN 3-502-51008-3.
  • Applaus zum bitteren Ende („Photo Finish“). Scherz Verlag, München 1983, ISBN 3-502-50898-4.
  • Mord vor vollem Haus. Kriminalroman („Light Thickens“). 2. Aufl. Goldmann, München 1986, ISBN 3-442-04994-6.

Verfilmungen[Bearbeiten]

  • Sarah Pia Anderson (Regie): A man lay dead. 1993 (nach dem Roman Das Todesspiel).
  • Martyn Friend (Regie): Final curtain. 1993 (nach dem Roman Letzter Applaus).
  • Martyn Friend (Regie): Hand in glove. 1994 (nach dem Roman Fällt er in den Graben, fällt er in den Sumpf).
  • Silvio Narizzano (Regie): Artists in Crime. 1990 (nach dem Roman Mord im Atelier).
  • Silvio Narizzano (Regie): The nursing-home murder. 1993 (nach dem Roman Mord in der Klinik).
  • Michael Winterbottom (Regie): Death at the bar. 1993 (nach dem Roman Tod im Pub).
  • John Woods (Regie): Death in a white tie. 1993 (nach dem Roman Tod im Frack).

Literatur[Bearbeiten]

  • Joanne Drayton: Ngaio Marsh. Her life in crime. Harper Collins, Auckland 2008, ISBN 978-1-86950-635-3.
  • Margaret Lewis: Ngaio Marsh. A life. Poisoned Pen Edition, Scottsdale, Ariz. 1998, ISBN 1-890208-05-1.
  • Kathryne S. MacDorman: Ngaio Marsh. Twayne Publ., Boston, Mass. 1991, ISBN 0-8057-6999-4.
  • Otto Penzler u.a. (Hrsg.): Detectionary. A biographical dictionary of leading characters in detective and mystery fiction. Overlock Press, Woodstock 1977, ISBN 0-87951-041-2.
  • B. J. Rahn (Hrsg.): Ngaio Marsh. The woman and her work. Scarecrow Press, Lanham, Ma. 2007, ISBN 978-0-8108-5939-5 (Festschrift anlässlich ihres 100. Geburtstages).

Weblinks[Bearbeiten]