Nora-Jane Noone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nora-Jane Noone (* 8. März 1984 in Galway) ist eine irische Schauspielerin. Am bekanntesten ist sie für ihre Rolle der Bernadette im Film Die unbarmherzigen Schwestern.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Der 1984 im westirischen Galway geborenen Nora-Jane Noone wurde bereits in jungen Jahren eine künstlerische Bildung zu teil. So sammelte sie bereits während ihrer Schulzeit erste Erfahrungen als Darstellerin in Schulaufführungen sowie als Sängerin und Musikerin. Ihre schauspielerische Ausbildung erhielt sie an der Performing Arts School Galway. 2004 machte sie ihren Abschluss in Naturwissenschaft an der National University of Ireland, Galway.

2002 gab Noone schließlich ihr vielbeachtetes Schauspieldebüt in dem britisch-irischen Filmdrama Die unbarmherzigen Schwestern unter der Regie von Peter Mullan. Gemeinsam mit dem gesamten Schauspielensemble erhielt sie hierfür 2003 den British Independent Film Award. In der Folge schlossen sich weitere Filmproduktionen an wie beispielsweise The Descent – Abgrund des Grauens (2005) und Doomsday – Tag der Rache (2008) des Regisseurs Neil Marshall.

Seit 2010 spielt Nora-Jane Noone die junge Polizistin Kate Noonan in der irisch-deutschen Krimireihe Jack Taylor neben Hauptdarsteller und Titelfigur Iain Glen, die seit Oktober 2013 im ZDF ausgestrahlt wird.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]