Nordzentraltimor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabupaten Timor Tengah Utara
Regierungsbezirk Nordzentraltimor
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Ost-Nusa TenggaraVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Sitz KefamenanuVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 2669,7 km²
Einwohner 229.603 (2010)
Dichte 86 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-NT

-9.4466666666667124.47805555556Koordinaten: 9° 27′ S, 124° 29′ O

Nordzentraltimor (Timor Tengah Utara) ist ein Regierungsbezirk (Kabupaten) im indonesischen Teil Westtimors. Es ist Teil der Provinz Ost-Nusa Tenggara. Hier leben 229.603 Einwohner (2010).

Geographie[Bearbeiten]

Nordzentraltimor hat eine Fläche von 2.669,66 km². Hauptstadt ist Kefamenanu. Der Grenzverlauf zur osttimoresischen Exklave Oecusse ist beim Dorf Manusasi (Distrikt Westmiomaffo) nicht vollständig geklärt.[1]

Im Westen liegt der mit 2427 m höchste Berg Westtimors, der Mutis.

Distrikte[Bearbeiten]

Nordzentraltimor teilt sich in 24 Distrikte auf (Kecamatan):[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Jakarta Globe, 22. März 2011, East Timor, Indonesia Agree to Solve Border Problems
  2. Liste der Verwaltungseinheiten Indonesiens bis runter auf die Desas 2010 (englisch; PDF; 5,9 MB)