Otoyol 31

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/TR-O
Otoyol O-31 in der Türkei
Otoyol 31
 Tabliczka E87.svg
Karte
Verlauf der O-31
 In Betrieb    In Bau   
Basisdaten
Betreiber: Karayolları Genel Müdürlüğü Karayolları Genel Müdürlüğü
Gesamtlänge: etwa 210 km
  davon in Betrieb: 97 km
  davon in Bau: etwa 110 km

İl (Provinzen):

Die Otoyol 31 im Raum İzmir.
Die Otoyol 31 im Raum İzmir.

Die Autobahn Otoyol 31 (kurz O-31) verbindet die Städte İzmir und Aydın in der Türkei. Die Autobahn ist insgesamt etwa 100 Kilometer lang. Die O31 ist Teil der E87 und wurde 1998 eröffnet. Zahlreiche Talbrücken im Gebiet der Aydın-Berge und der Selatin-Tunnel - mit 3048 m Länge der längste Autobahntunnel der Türkei - machen diese Autobahn zu einem besonderen Bauwerk. Der Selatin-Tunnel (türk. Selatin tüneli) gilt als einer der sichersten Tunnel in Europa. Mit 120 Mio. US-Dollar Baukosten und modernster Technik ist der Tunnel eines der teuersten Bauwerke des türkischen Straßenbaus. Der größte Teil der Autobahn ist nachts beleuchtet.

Die Ringautobahn von Izmir, O-30 zweigt von dieser Autobahn ab, nahe der Kleinstadt Germencik geht eine Autobahn Richtung Bodrum ab. Die Autobahn führt durch nicht sehr stark bewohntes Gebiet (ausgenommen das Ballungszentrum İzmir). So kommt es, dass es Ausfahrten - mit Ausnahme der städtischen Gebiete (İzmir und Aydın) - nur etwa alle 20 Kilometer gibt. Für die gesamte Autobahn wird Maut erhoben, höchstens jedoch etwa 3 €. Der Bau der Autobahn begann 1996, die Weiterführung nach Denizli ist im Bau.

Weblinks[Bearbeiten]