Pandemic Studios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pandemic Studios
Logo der Pandemic Studios
Rechtsform Tochterunternehmen von Electronic Arts
Gründung 1998
Auflösung 2009
Auflösungsgrund Auflösung durch Mutterkonzern EA
Sitz Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Leitung Andrew Goldman, CEO
Josh Resnick, President
Branche Software & Programmierung, Spieleentwicklung
Website http://www.pandemicstudios.com/ (archiviert 30. April 2009)

Pandemic Studios war ein Unternehmen, das Computerspiele entwickelt. Seit dem Jahr 2008 gehörte es zum Publisher Electronic Arts. Zuletzt betrieb Pandemic zwei Entwicklungsstudios in Los Angeles und Brisbane, Australien. Am 17. November 2009 wurde das Studio offiziell geschlossen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Firmenpräsident war Josh Resnick, der CEO war Andrew Goldman. Beide arbeiteten bis 1998 bei Activision und gründeten im gleichen Jahr die Pandemic Studios.

Ein zweites Entwicklungsstudio in Brisbane, Australien wurde im Jahr 2000 eröffnet. 2003 zog das kalifornische Studio vom Gründungsort Santa Monica nach Los Angeles (Westwood) in ein Hochhaus.

In einer 300-Millionen-Dollar-Fusion ging Pandemic Ende 2005 mit dem kanadischen Entwickler BioWare eine Partnerschaft ein. Mit Kapital der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Elevation Partners wurde die VG Holding Corp gegründet, deren Tochterunternehmen Pandemic und Bioware wurden.[1] Zwei Jahre später, im Oktober 2007, wurde bekanntgegeben, dass Publisher Electronic Arts die VG Holding Corp - und damit Pandemic und Bioware - für den Betrag von etwa 860 Millionen US-Dollar aufgekauft habe. Die Übernahme wurde im Januar 2008 abgeschlossen.[1] Am 17. November 2009 gab Electronic Arts bekannt, dass das Studio geschlossen werde[2][3], der Name und die Franchises sollen jedoch fortgeführt werden.

Spiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Gamespot.com: EA buying BioWare/Pandemic for $860M. 11. Oktober 2007.
  2. Golem.de: EA schließt Entwicklerstudio Pandemic
  3. Michael Mingers: EA kommentiert Schließung von Pandemic, Cynamite.de, 7. Dezember 2009