Patnos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Patnos
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Patnos (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Ağrı
Koordinaten: 39° 14′ N, 42° 52′ O39.23583333333342.868611111111Koordinaten: 39° 14′ 9″ N, 42° 52′ 7″ O
Einwohner: 62.385[1] (2010)
Telefonvorwahl: (+90) 472
Postleitzahl: 04500
Kfz-Kennzeichen: 04
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Cem Afşin Akbay (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Patnos
Einwohner: 125.736 (2010)
Fläche: 1.456 km²
Bevölkerungsdichte: 86 Einwohner je km²
Kaymakam: Mahmuthan Arslan
Webpräsenz (Kaymakam):

Patnos ist eine Kreisstadt und einer der acht Landkreise der Provinz Ağrı in der Türkei. Patnos liegt in Ostanatolien im Süden der Provinz, nördlich des Van-Sees und grenzt an die Provinzen Bitlis, Van und Muş. Der Landkreis Patnos hat 125.736 Einwohner, die Stadt 62.385 (Stand 2014).

Die Kleinstadt liegt in einer von Bergen umsäumten Ebene am Kreuzungspunkt verschiedener Straßen. Die Nordhänge des Süphan Dağı liegen innerhalb des Landkreises. In Patnos liegt die urartäische Ruine Anzavurtepe. Bekannt ist auch der Höyük Girik Tepe oder Değirmentepe.

Patnos leidet unter einer hohen Arbeitslosenquote. Viele Bewohner arbeiten mehr als sechs Monate im Jahr in der Großstadt. Haupteinnahmequelle war die Viehzucht. Ackerbau wird nicht betrieben, da die klimatischen Bedingungen und die Besitzverhältnisse dies nicht zulassen. Die Trinkwasserversorgung im Landkreis und der Kreisstadt war 2014 noch problematisch.

Bei gewaltsamen Protesten gegen den Islamischen Staat im Oktober 2014 drangen Demonstranten in das von der AKP geführte Rathaus ein und brandschatzten es.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 7. Dezember 2014