Pentatonix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pentatonix
2013 in Paris
2013 in Paris
Allgemeine Informationen
Genre(s) A cappella, Pop, Soul, R&B, Dubstep
Gründung 2011
Website ptxofficial.com
Aktuelle Besetzung
Kirstie Maldonado
Mitchell Grassi
Scott Hoying
Avriel Kaplan
Kevin Olusola
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
PTX
  DE 34 03.10.2014 (3 Wo.)
  AT 20 03.10.2014 (2 Wo.)
  CH 27 28.09.2014 (2 Wo.)
That’s Christmas to Me
  AT 68 28.11.2014 (… Wo.)
  US 3 08.11.2014 (… Wo.)
EPs[1]
PTXmas
  AT 38 03.01.2014 (1 Wo.)
  US 7 01.12.2012 (… Wo.)
PTX: Volume 1
  US 14 11.01.2014 (6 Wo.)
PTX: Vol. II
  US 10 22.02.2014 (15 Wo.)
PTX: Vol. III
  US 5 11.10.2014 (… Wo.)
Singles[1]
Little Drummer Boy
  AT 8 03.01.2014 (1 Wo.)
  US 13 21.12.2013 (3 Wo.)
Mary, Did You Know?
  US 26 06.12.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Pentatonix ist eine fünfköpfige A-cappella-Gruppe, bestehend aus Mitch Grassi (Countertenor), Scott Hoying (Bariton), Avriel Kaplan (Bass), Kirstie Maldonado (Mezzosopran) und Kevin James Olusola (Beatbox), ursprünglich aus Arlington (Texas), USA.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Gruppe gewann die dritte Staffel des A-cappella-Talentwettbewerbs The Sing-Off auf NBC. Der Gewinner-Song ist ein A-cappella-Arrangement von Eye of the Tiger, das ursprünglich von der Band Survivor stammt. Pentatonix gewann 200.000 Dollar und einen Plattenvertrag bei Sony.[2][3] Ihr Debüt-Album, PTX Vol. 1, debütierte auf Platz 14 der Billboard 200 Charts und ihr Weihnachts-Album, PTXmas, debütierte auf Platz 1 der iTunes Holiday Album Charts.

Erstes Album und Tournee[Bearbeiten]

Scott Hoying und Kirstie Maldonado brachen die Schule ab, in der Hoffnung, den Sing-Off-Wettbewerb zu gewinnen.[4] Nachdem dies gelungen war, zogen alle Band-Mitglieder nach Los Angeles, um eine Karriere als Unterhaltungskünstler zu beginnen.[5][6] Das Ziel der Gruppe ist es, die erste Mainstream-a cappella-Gruppe der Neuzeit zu werden.[7]

Im Januar 2012 begann Pentatonix, Videos mit Coverversionen von populären und klassischen Songs auf YouTube[8] zu veröffentlichen. Einige dieser Coverversionen, darunter Somebody That I Used to Know von Gotye und Kimbra, Gangnam Style von Psy und We Are Young von Fun., erlebten eine virale Verbreitung auf YouTube.[9][10]

Die mit Spannung erwartete erste EP, PTX Vol. 1, wurde am 26. Juni 2012 veröffentlicht und debütierte auf Platz 14 in den US Billboard 200 Charts und Platz 5 der Digital Charts.[11] Sie verkaufte sich 20.000 Mal in der ersten Woche der Veröffentlichung.[12][13] Sie promoteten ihr Album durch Medienauftritte bei Access Hollywood, VH1 The Buzz, Marie und lokalen Fernsehsendungen. Pentatonix traten auch in der chinesischen Version von Sing-Off als Gäste auf, in der Kevin Olusola seine Sprachfertigkeit in Mandarin zeigen konnte.[14]

Pentatonix unternahmen ihre erste nationale Headliner-Tour mit den Gästen Alexander Cardinale und SJ Acoustic Music im Herbst 2012. Die 30 Städte umfassende Tour war ausverkauft. Die Band sagte, die erste Tour sei eine Chance gewesen, die Fans zu treffen und zu lernen, eine 90-minütige Show aufzuführen.

Die Gruppe veröffentlichte ihre Weihnachts-EP, PTXmas am 13. November 2012, die auf Platz 1 der iTunes Holiday Charts debütierte, auf Platz 8 der Saisonal Charts, Platz 14 der Digital Charts und unter den Top 50 der Billboard 200 Charts. Am Tag danach veröffentlichten sie ihr Video zu Carol of the Bells. Ihr Album bewerbend, waren sie Hauptkünstler im Vorprogramm von Coca-Cola Red Carpet LIVE! @ The 2012 American Music Awards am 18. November 2012, durchgeführt auf der Hollywood Christmas Parade und waren die wichtigste Vorgruppe im 94.7 THE WAVE Christmas Concert Starring Dave Koz and Kenny Loggins am 16. Dezember 2012. Sie wurden auch Hauptgäste bei Katie Couric (ABC), Home and Family (Hallmark), The Tonight Show with Jay Leno und Big D NYE. Ryanseacrest.com nannte Pentatonix die 2012 Hauptkünstler des Jahres für ihr schnelles Wachstum online in nur einem Jahr.

Die Band schloss am 11. Mai 2013 ihre zweite nationale Headliner-Tour ab. Gleichzeitig schrieben sie mehr eigene Kompositionen für ihre zweite EP, die am 5. November 2013 veröffentlicht wurde.[15][16][17]

Die Band hat sich in der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern engagiert. Im März 2013 veröffentlichten Pentatonix mit der Violinistin Lindsey Stirling eine Coverversion des Imagine-Dragons-Songs Radioactive, der auf Platz Eins der Billboard-Charts in der Kategorie klassischer digitaler Songs debütierte und den ersten Platz bei den YouTube Awards 2013 belegte.[18]

Diskographie[Bearbeiten]

  • PTX Vol. 1 (26. Juni 2012)
  • PTXmas (13. November 2012)[19]
  • PTX Vol. 2 (5. November 2013)
  • PTX Vol. 3 (23. September 2014)
  • That's Christmas to Me (21. Oktober 2014)

Auszeichnungen und Preise[Bearbeiten]

The Sing-Off

  • 2011
  • Silver Youtube-Play Button
  • Golden Youtube-Play Button

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pentatonix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT US
  2. Vicki Hyman: Pentatonix scores 'The Sing-Off' title. In: NJ.com. 29. November 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  3. Jethro Nededog: 'The Sing-Off's' Pentatonix on Going From Newly Formed Group to the Show's Winners. In: The Hollywood Reporter. 29. November 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  4. Carina Adly MacKenzie: 'The Sing-Off' winner: Pentatonix tunes out Dartmouth Aires and Urban Method. In: zap2it.com. 28. November 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  5. Grady Smith: 'Sing-Off' champs Pentatonix talk competition, their future album, and (of course) Nick Lachey's puns. In: Insidetv.ew.com. 2. Dezember 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  6. Jennifer Still: 'The Sing-Off' Pentatonix interview: 'We want mainstream success'. In: Digital Spy. 30. November 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  7. The Sing Off Season 3: Conference Call With Pentatonix. In: Reality Wanted. 2. Dezember 2011. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  8. Pentatonix Perform At The Recording Academy. Grammy.com. 1. Oktober 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  9. Pentatonix 'We Are Young' A Capella Cover Goes Viral. In: Huffington Post. 9. Mai 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  10. Marielle Wakim: Pentatonix Are Making a Cappella Cool Again (or Maybe for the First Time). In: Huffington Post. 16. Juli 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  11. Paul Grein: Week Ending July 1, 2012. Albums: Keeping Adam Humble. In: Yahoo! Music Chart Watch. 4. Juli 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  12. Grady Smith: Winners of 'The Sing-Off' outsell 'The Voice' winner Javier Colon. In: music-mix.ew.com. 3. Juli 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  13. Linkin Parks One, Maroon's Next. In: Hits Daily Double. 27. Juni 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  14. Phill Gallo: Pentatonix Working On Christmas EP, Four-Month Tour In 2013. billboard.biz. 26. September 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  15. Lauren Moraski: Pentatonix: Keeping the a cappella spark bright after 'The Sing-Off'. In: CBS News. 6. Juli 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  16. Adam Lawton: Pentatonix's Avi Kaplan & Scott Hoying talk about NBC's 'The Sing Off'. In: mediamikes.com. 29. Juli 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  17. Pentatonix (Interview). In: dfwlive.org. 10. August 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  18. Gary Trust, Pentatonix Covers Macklemore & Ryan Lewis' 'Thrift Shop' At Billboard HQ, Billboard (April 4, 2013): "Pentatonix's new video is a collaboration with violinist (and recent Chart Beat Meet & Great spotlight artist) Lindsey Stirling, a cover of Imagine Dragons' "Radioactive," the original of which has topped Alternative Songs for seven weeks and this week bounds 15-7 on the Hot 100. The reworked "Radioactive" has garnered 775,000 YouTube views, while Pentatonix's official YouTube channel has drawn an astounding 63 million views".
  19. Grady Smith: Hear Pentatonix's amazing 'Carol of the Bells' from their upcoming Christmas EP. In: Entertainment Weekly. 31. Oktober 2012. Abgerufen am 2. Juni 2013.