Peter Philips

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Komponisten Peter Philips. Zu anderen Personen siehe Peter Phillips (Begriffsklärung).

Peter Philips (* 1561; † 1628) war ein englischer Komponist der Renaissance.

Philips schrieb eine Reihe von Motetten und Madrigalen, sowie zahlreiche Werke für das Cembalo. Sein Stil ist für die englische Musik der Renaissance eher untypisch, und spiegelt die Einfluss von Reisen in die Niederlande und nach Italien in seiner Jugendzeit wider.

Philips gehörte als Katholik im protestantischen England des 16. Jahrhunderts zu einer benachteiligten Minderheit. 1593 wurde er angeklagt, die Ermordung der Königin Elisabeth geplant zu haben, wurde aber aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

Weblinks[Bearbeiten]