Pierre-Luc Périchon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierre-Luc Périchon.

Pierre-Luc Périchon (* 4. Januar 1987) ist ein französischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Pierre-Luc Périchon wurde 2003 zusammen mit Guillaume Perrot französischer Meister im Madison in der Jugendklasse. Im nächsten Jahr gewann er den Titel in der Juniorenklasse. Auf der Straße gewann er 2009 den Grand Prix Blangy und er wurde Achter bei der U23-Austragung von Paris-Tours. In der Saison 2010 gewann Périchon eine Etappe bei der Tour de Franche Comté Cyclisteund den Grand Prix de Beuvry la Forêt.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2004

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2011
2012
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]