Powiat Rypiński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Rypiński
Wappen des Powiat Rypiński Lage in der Wojewodschaft
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Kreisstadt: Rypin
Fläche: 587,08 km²
Einwohner: 43.905 (30. Juni 2010[1])
Verstädterungsgrad: 37,25 %
Kfz-Kennzeichen: CRY
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: -
Landgemeinden: 5
Starostei (Stand: )
Starost: Adam Łapkiewicz
Adresse: Nowy Rynek 17
87-500 Rypin
Webpräsenz: www.powiat.rypinski.lo.pl

Der Powiat Rypiński ist ein Powiat (Landkreis) in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Er befindet sich ca. 50 km östlich von Toruń. Auf einer Fläche von 587,08 km² leben 44.000 Einwohner.

Der Starosta ist Adam Lapkiewicz (2006)

Geschichte[Bearbeiten]

Der Landkreis besteht in der heutigen Form seit 1999. Bis 1975 gab es einen gleichnamigen Landkreis. Von 1815 bis 1918 war er Teil Kongresspolens bzw. Russisch Polens. Von 1919 bis 31. März 1938 gehörte der Kreis zur damaligen Woiwodschaft Warschau und kam im Zuge einer Gebietsreform am 1. April 1938 an die damalige Woiwodschaft Großpommerellen. 1939 bis 1945 war der Landkreis als Landkreis Rippin (Westpr.) Teil des Reichsgaues Danzig-Westpreußen, Regierungsbezirk Marienwerder.

Gemeinden[Bearbeiten]

Zum Powiat Rypiński gehören sechs Gemeinden, davon eine Stadtgemeinde und fünf Landgemeinden.

Stadtgemeinde[Bearbeiten]

Landgemeinde[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 30. Juni 2010 (WebCite)