Puducherry (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Puducherry
புதுச்சேரி மாவட்டம்
Lagekarte des Distrikts
Unionsterritorium Puducherry
Verwaltungssitz: Puducherry
Fläche: 293 km²
Einwohner: 946.600 (2011)
Bevölkerungsdichte: 3.231 Ew./km²

Der Distrikt Puducherry (Tamil: புதுச்சேரி மாவட்டம்; früher Pondicherry) ist ein Distrikt des gleichnamigen indischen Unionsterritorium. Er umfasst die namensgebende Hauptstadt Puducherry und einige umliegende Gebiete.

Geografie[Bearbeiten]

Karte des Distrikts Puducherry

Der Distrikt Puducherry ist neben Karaikal, Mahé und Yanam einer von vier räumlich voneinander getrennten Distrikten des Unionsterritoriums Puducherry, welches 1954 aus den ehemaligen französischen Kolonialbesitzungen in Indien gebildet wurde.

Der Distrikt Puducherry liegt an der Koromandelküste am Golf von Bengalen 135 Kilometer südlich von Chennai (Madras) und bildet eine Enklave im Gebiet des Bundesstaats Tamil Nadu. Der Distrikt hat eine Fläche von 293 Quadratkilometern und umfasst die Stadt Puducherry samt einiger Vororte und Dörfer im Hinterland. Die Grenzziehung zwischen Puducherry und Tamil Nadu (Distrikte Viluppuram und Cuddalore) ist äußerst komplex: Der Distrikt besteht aus zwölf zersplitterten Exklaven und schließt seinerseits eine zu Tamil Nadu gehörige Enklave ein.

Der Distrikt Puducherry besteht aus den sieben Kommunen Puducherry, Ozhukarai, Ariankuppam, Bahour, Mannadipet, Nettapakkam und Villianur.[1] Puducherry und Ozhukarai haben den Status von Stadtgemeinden (municipalities), die übrigen Kommunen werden nach dem Panchayat-System von Dorfräten verwaltet.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Marktszene in Puducherry

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Puducherry 946.600 Einwohner. Er ist mit Abstand der größte der vier Distrikte des Unionsterritoriums und beherbergt über drei Viertel seiner Einwohner. Der Distrikt Puducherry ist größtenteils städtisch strukturiert: 69,1 Prozent der Einwohner leben in Städten. Entsprechend hoch ist die Bevölkerungsdichte mit 3.231 Einwohnern pro Quadratkilometer. Durch die Zuwanderung in den Ballungsraum Puducherry ist die Bevölkerungsentwicklung deutlich ansteigend: Im Vergleich zur letzten Volkszählung 2001 ist die Einwohnerzahl um 28,7 Prozent gewachsen. Das Geschlechterverhältnis ist ausgeglichen: Auf 1.000 Männer kommen 1.031 Frauen. Die Alphabetisierungsquote liegt mit 86,1 Prozent über dem Landesdurchschnitt Indiens von 74,0 Prozent.[2]

Unter den Einwohnern des Distrikts Puducherry stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 89,8 Prozent die große Mehrheit. Daneben gibt es Minderheiten von Christen (6,8 Prozent) und Muslimen (3,2 Prozent).[3] Die Hauptsprache ist wie im benachbarten Tamil Nadu das Tamilische.

Orte[Bearbeiten]

Zum Distrikt Puducherry gehören die folgenden Orte[4]

Städte:

Dörfer:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe die Karte der Kommunen des Distrikts Puducherry unter Government of Puducherry Directorate of Economics & Statistics: Pondicherry region commune map.
  2. Census of India: Provisional Population Totals Paper 1 of 2011 : Puducherry UT. Distribution of Population, sex ratio, density and decadal growth rate of population : 2011, (MS Excel; 349 kB) Provisional Population Totals Paper 1 of 2011 : Puducherry UT. Total population, child population in the age group 0-6, literates and literacy rates by sex : 2011, (MS Excel; 32 kB) Provisional Population Totals Paper 2 of 2011 - Puducherry UT (PDF; 22 kB)
  3. Census of India: Basic Data Sheet: District Pondicherry (02), Pondicherry (34) (PDF; 55 kB)
  4. Census of India 2011: Villages/Towns Directory - 2011.