Qatar Classic 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der PSA World Series

Das Qatar Classic 2013 fand vom 8. bis 15. November 2013 in Doha, Katar statt. Das Squashturnier der Herren war Teil der PSA World Tour 2013 und gehörte zur Kategorie World Series Platinum.

Titelverteidiger von der letzten Austragung im Jahr 2011 war Grégory Gaultier, der in diesem Jahr im Viertelfinale ausschied. Das Turnier gewann der an Position fünf gesetzte Mohamed Elshorbagy, der gegen den amtierenden Weltmeister Nick Matthew in fünf Sätzen mit 11:5, 5:11, 11:6, 6:11 und 11:4 gewann. Für Elshorbagy war es der erste Titelgewinn bei einem Turnier der World Series.

Das Teilnehmerfeld der Herrenkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, davon acht Startplätze für Qualifikanten. Per Wildcard erhielt Abdulla Mohd Al Tamimi einen Startplatz im Hauptfeld.

Preisgelder und Weltranglistenpunkte[Bearbeiten]

Bei dem Turnier wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Das Gesamtpreisgeld betrug 150.000 US-Dollar.[1]

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 2625 23.625 $
Finale 1725 15.525 $
Halbfinale 1050 9.450 $
Viertelfinale 640 5.740 $
Achtelfinale 375 3.375 $
Erste Runde 190 1.690 $

Herren[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. FrankreichFrankreich Grégory Gaultier Viertelfinale
02. EnglandEngland James Willstrop Achtelfinale
03. EnglandEngland Nick Matthew Finale
04. AgyptenÄgypten Karim Darwish Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. AgyptenÄgypten Mohamed Elshorbagy Sieg
06. AgyptenÄgypten Amr Shabana Viertelfinale
07. SpanienSpanien Borja Golán Halbfinale
08. AgyptenÄgypten Tarek Momen Achtelfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
2  EnglandEngland J. Willstrop 11 11 11  
WC  KatarKatar A. M. Al Tamimi 7 9 2     2  EnglandEngland J. Willstrop 8 5 11 11 11  
 EnglandEngland D. Selby 11 11 11      EnglandEngland D. Selby 11 11 4 9 13  
Q  FrankreichFrankreich G. Marche 6 6 3        EnglandEngland D. Selby 9 11 4 2  
 NiederlandeNiederlande L. J. Anjema 11 14 11       5  AgyptenÄgypten M. Elshorbagy 11 7 11 11  
Q  FinnlandFinnland O. Tuominen 3 12 8      NiederlandeNiederlande L. J. Anjema 7 6 8
 EnglandEngland C. Simpson 11 11 7 7 6     5  AgyptenÄgypten M. Elshorbagy 11 11 11  
5  AgyptenÄgypten M. Elshorbagy 7 8 11 11 11       5  AgyptenÄgypten M. Elshorbagy 11 11 11  
8  AgyptenÄgypten T. Momen 11 11 10       4  AgyptenÄgypten K. Darwish 7 5 6  
Q  DanemarkDänemark K. Frost 2 3 3 r     8  AgyptenÄgypten T. Momen 9 11 9 11 10  
Q  AgyptenÄgypten M. Abouelghar 11 4 11 7 9      AgyptenÄgypten K. A. Gawad 11 5 11 9 12  
 AgyptenÄgypten K. A. Gawad 8 11 6 11 11        AgyptenÄgypten K. A. Gawad 6 5 7
 AgyptenÄgypten O. Mosaad 11 11 11       4  AgyptenÄgypten K. Darwish 11 11 11  
 MalaysiaMalaysia O. Beng Hee 6 9 5      AgyptenÄgypten O. Mosaad 9 11 6 5
 EnglandEngland A. Grant 6 9 12 8     4  AgyptenÄgypten K. Darwish 11 4 11 11  
4  AgyptenÄgypten K. Darwish 11 11 10 11       5  AgyptenÄgypten M. Elshorbagy 11 5 11 6 11
3  EnglandEngland N. Matthew 11 11 12       3  EnglandEngland N. Matthew 5 11 6 11 4
 BotswanaBotswana A. Walker 8 7 10     3  EnglandEngland N. Matthew 11 11 13  
Q  HongkongHongkong M. Lee 9 5 9      KolumbienKolumbien M. Á. Rodríguez 6 7 11  
 KolumbienKolumbien M. Á. Rodríguez 11 11 11       3  EnglandEngland N. Matthew 12 2  
 SudafrikaSüdafrika S. Coppinger 7 9 11 11 11       6  AgyptenÄgypten A. Shabana 10 2 r  
Q  AustralienAustralien R. Cuskelly 11 11 7 7 6      SudafrikaSüdafrika S. Coppinger 3 4 5
 IndienIndien S. Ghosal 9 6 11 7     6  AgyptenÄgypten A. Shabana 11 11 11  
6  AgyptenÄgypten A. Shabana 11 11 6 11       3  EnglandEngland N. Matthew 11 11 11
7  SpanienSpanien B. Golán 11 11 11       7  SpanienSpanien B. Golán 8 6 5  
 SchweizSchweiz N. Müller 7 7 8     7  SpanienSpanien B. Golán 11 11 11  
Q  MalaysiaMalaysia M. N. Adnan 2 4 12 11 10      EnglandEngland T. Richards 6 7 10  
 EnglandEngland T. Richards 11 11 10 7 12       7  SpanienSpanien B. Golán 7 12 11 15
 AustralienAustralien C. Pilley 11 11 11       1  FrankreichFrankreich G. Gaultier 11 10 6 13  
Q  EnglandEngland J. Lee 3 3 8      AustralienAustralien C. Pilley 9 6 4
 DeutschlandDeutschland S. Rösner 9 9 3     1  FrankreichFrankreich G. Gaultier 11 11 11  
1  FrankreichFrankreich G. Gaultier 11 11 11  

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World series Prize Money (PDF; 605 kB) Abgerufen am 1. November 2013.