Rajon Luninez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Luninez, Karte

Der Rajon Luninez (weißrussisch Лунінецкі раён; russisch Лунинецкий район) ist eine Verwaltungseinheit im Osten der Breszkaja Woblasz in Weißrussland mit dem administrativen Zentrum in der Stadt Luninez. Der Rajon hat eine Fläche von 2.700 km², umfasst 82 Ortschaften und ist in 12 Selsawets gegliedert.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Rajon Luninez wurde in seinen heutigen Grenzen am 15. Januar 1940 gebildet. Seine Geschichte lässt sich bis 14. Jahrhundert zurückverfolgen: Die älteste Ortschaft des Rajons, das heutige Dorf Lunin wurde erstmals im Jahre 1432 urkundlich erwähnt, die erste Erwähnung von Luninez geht auf das Jahr 1449 zurück. Eine bedeutende Rolle in der wirtschaftlichen Entwicklung der Region im 19. Jahrhundert ist dem Bau der Eisenbahnlinien in Polesien zuzuschreiben.

Geographie[Bearbeiten]

Der Rajon Luninez liegt im Osten der Breszkaja Woblasz. Die Nachbarrajone in der Breszkaja Woblasz sind im Nordwesten Hanzawitschy, im Süden Stolin und im Westen Pinsk.

Die größten Flüsse sind Pripjat, Zna und Bobryk.

Weblinks[Bearbeiten]

52.25226.7922Koordinaten: 52° 15′ N, 26° 48′ O