Rans (Jura)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rans
Rans (Frankreich)
Rans
Region Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Dole
Kanton Dampierre
Koordinaten 47° 8′ N, 5° 44′ O47.1413888888895.7275Koordinaten: 47° 8′ N, 5° 44′ O
Höhe 209–269 m
Fläche 6,14 km²
Einwohner 495 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Postleitzahl 39700
INSEE-Code
.

Rans ist eine französische Gemeinde mit 495 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Jura in der Region Franche-Comté. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Dole und zum Kanton Dampierre.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 25 Kilometer südwestlich von Besançon am linken Ufer des Flusses Doubs. Sie grenzt

Geschichte[Bearbeiten]

Von 1790 bis 1794 übernahm die Gemeinde Rans schrittweise die bisher eigenständige Gemeinde Raudey.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2004 2006 2009 2011
303 350 402 404 389 416 430 448 468 495

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Schmiede von Rans, auf französisch Forges de Rans, wurde 1705 am Fluss Doubs etabliert. Das Gebäude wurde am 21. Dezember 1984 zu einem historischen Monument erklärt[1].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Forges de Rans in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)