Rex Reason

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rex Reason (* 30. November 1928 in Berlin, Deutschland) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Reason wurde während einer Europareise seiner Eltern in Berlin geboren. Er wuchs in Los Angeles auf und besuchte die High School in Glendale. Nach dem Ende seiner Schulausbildung verpflichtete er sich bei der United States Army. Ab 1948 spielte er Theater in Pasadena und hatte 1952 sein Spielfilmdebüt mit einer Hauptrolle in Sturm über Tibet. Nach zwei Jahren als Vertragsschauspieler bei Columbia Pictures wechselte er zu Universal Pictures, für die er unter dem Künstlernamen Bart Roberts zwei Filme drehte.

Mitte der 1950er Jahre spielte er in einigen dem Genre des B-Movie zuzuordnenden Filmen Metaluna IV antwortet nicht und Das Ungeheuer ist unter uns. 1957 spielte er neben Clark Gable, Yvonne De Carlo und Sidney Poitier in Hamisch, der Sklavenhändler und hatte in der Folge die Hauptrolle in zwei in Schwarzweiß gedrehten B-Western. Zwischen 1957 und 1959 spielte er die Hauptrolle der Westernserie Der Mann ohne Colt, danach spielte er Gastrollen in weiteren Serien wie Bronco, 77 Sunset Strip und Perry Mason. 1960 bis zu deren Einstellung 1961 spielte er in 28 Episoden der Serie The Roaring 20's, danach zog er sich aus dem Showgeschäft zurück und arbeitete als Immobilienmakler.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

  • 1952: Sturm über Tibet (Storm Over Tibet)
  • 1952: Scaramouche, der galante Marquis (Scaramouche)
  • 1953: Salome
  • 1954: Attila, der Hunnenkönig (Sign of the Pagan)
  • 1955: Die nackte Geisel (Lady Godiva of Coventry)
  • 1955: Metaluna IV antwortet nicht (This Island Earth)
  • 1956: Das Ungeheuer ist unter uns (The Creature Walks Among Us)
  • 1957: Hamisch, der Sklavenhändler (Band of Angels)
  • 1957–1959: Der Mann ohne Colt (Man Without a Gun)
  • 1960: Bronco
  • 1960: 77 Sunset Strip
  • 1960–1961: The Roaring 20's
  • 1962: Perry Mason

Weblinks[Bearbeiten]